©

©

©

Die Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz – Körperschaft des öffentlichen Rechts – sucht...

... für die Dienststelle in Koblenz zum nächstmöglichen Termin eine/n Mitarbeiterin/Mitarbeiter (m/w/d) für den Aufgabenbereich Beratung mit dem Schwerpunkt Raumordnung

Ihre (Haupt-)Aufgaben:
Zum Aufgabengebiet im Bereich Raumordnung gehört die Bearbeitung von Fällen als Träger öf-fentlicher Belange, in welchem die Landwirtschaftskammer die Interessen der Landwirtschaft bei Fragen der Raumordnung und Bauleitplanung vertritt, bei Prozessen der ländlichen Entwicklung mitwirkt und den Berufsstand in Fragen des Natur-, Umwelt- und Wasserschutzes umfassend be-rät. Zum Aufgabenbereich gehören ferner das Verfassen von Stellungnahmen zum Bauen im Au-ßenbereich sowie die Erledigung von Aufgaben der zentralen Sachbearbeitung.

Von den Bewerberinnen und Bewerbern erwarten wir:

  • Einen Hochschulabschluss (erster berufsqualifizierender Abschluss = Bachelor/Diplom FH) im Agrarbereich oder den Abschluss eines anderen gleichwertigen und für die Ausübung der Tätigkeit geeigneten Hochschulstudiums
  • Einen gewandten Umgang mit bauplanungs- und umweltrelevanten Fragen
  • Geschick und Durchsetzungsvermögen bei Kontakten mit Verwaltungen und Behörden
  • Einen Führerschein Klasse B, die Bereitschaft zum Einsatz eines eigenen PKW für dienstli-che Zwecke (Erstattung erfolgt nach dem geltenden Landesreisekostengesetz) sowie die Wahrnehmung von Außendiensttätigkeiten

Es handelt sich um eine auf Dauer angelegte unbefristete Beschäftigung in Teilzeit (50 v. H.). Die Einstellung erfolgt im Beschäftigungsverhältnis nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Vorgesehen ist eine Eingruppierung in Entgeltgruppe 10 TV-L.

Bei gleicher Eignung werden Bewerbungen von Schwerbehinderten bevorzugt berücksichtigt. Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen (Anschreiben, Tabellarischer Lebenslauf, Ausbil-dungs-, Prüfungs- und Beschäftigungsnachweise) senden Sie bitte bis zum 29.03.2019 an die

Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz
Referat 11 - Personal
Burgenlandstraße 7
55543 Bad Kreuznach

Für Fragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung steht Ihnen Herr Referatsleiter Gockel (Tel. 0671/793-1138) gerne zur Verfügung. Weitere Informationen zur Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz finden Sie hier.

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur in Kopie ein und verwenden keine Mappen/Klarsichtfolien. Es erfolgt keine Rücksendung der Unterlagen. Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden die Unterlagen nach den Bestimmungen des Datenschutzes vernichtet.

Alternativ können Sie uns Ihre Bewerbung auch per E-Mail (möglichst im pdf-Format in einer Datei bis max. 5 MB) an das Postfach personal.bewerbung(at)lwk-rlp.de übersenden. Geben Sie bitte bei Ihrer Bewerbung an, wie Sie auf uns aufmerksam geworden sind.

... für die Zentrale in Bad Kreuznach zum nächstmöglichen Termin eine/n Referent/in (m/w/d) für das Aufgabengebiet Acker- und Pflanzenbau.

Als Referent/in nehmen Sie die Aufgaben der Landwirtschaftskammer bei der Saatenanerkennung, des Bodenschutzes, der Düngung, des Pflanzenschutzes und des Wasserschutzes wahr. In der Berufsbildung beteiligen Sie sich an der Meisterausbildung, außerdem übernehmen Sie die Geschäftsführung der beiden Ausschüsse Ackerbau und nachwachsend Rohstoffe sowie Dauergrünland. Ihre Aufgabe ist es, die zahlreichen umweltrelevanten und rechtlichen Fragen rund um den Acker- und Pflanzenbau sachgerecht zu analysieren und in der Zusammenarbeit mit dem Ehrenamt kritisch zu beantworten.

Von den Bewerberinnen und Bewerbern erwarten wir:

  • einen wissenschaftlichen Hochschulabschluss (weiterer berufsqualifizierender Abschluss = Master/Diplom Uni) im Studiengang Agrarwissenschaften/Agrarwirtschaft oder einen Abschluss in einem anderen, gleichwertigen und für die Ausübung der Tätigkeit geeigneten Hochschulstudium,
  • fundierte Kenntnisse im Acker- und Pflanzenbau und in der Bodenkunde,
  • praxisorientiertes Denken,
  • die Bereitschaft zur Wahrnehmung von Außen- und Abendterminen,
  • einen Führerschein Klasse B.

Es handelt sich um eine auf Dauer angelegte unbefristete Beschäftigung in Vollzeit. Die Einstellung erfolgt im Beschäftigungsverhältnis nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Vorgesehen ist eine Eingruppierung in Entgeltgruppe 13 TV-L.

Bei gleicher Eignung werden Bewerbungen von Schwerbehinderten bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen (Anschreiben, Tabellarischer Lebenslauf, Ausbildungs-, Prüfungs- und Beschäftigungsnachweise) senden Sie bitte bis zum 29.03.2019 an die

Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz
Referat 11 - Personal
Burgenlandstraße 7
55543 Bad Kreuznach

Für Fragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung steht Ihnen der Leiter des Referates Raumordnung Ralph Gockel (Tel. 0671-793-1138) gerne zur Verfügung. Weitere Informationen zur Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz finden Sie hier auf unserer Internetseite.

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur in Kopie ein und verwenden keine Mappen/Klarsichtfolien. Es erfolgt keine Rücksendung der Unterlagen. Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden die Unterlagen nach den Bestimmungen des Datenschutzes vernichtet. Alternativ können Sie uns Ihre Bewerbung auch per E-Mail (möglichst im pdf-Format in einer Datei bis max. 5 MB) an das Postfach personal.bewerbung(at)lwk-rlp.de übersenden. Geben Sie bitte bei Ihrer Bewerbung an, wie Sie auf uns aufmerksam geworden sind.

... für den Dienstort Alzey zum nächstmöglichen Termin eine/n Referent/in (m/w/d) für die berufliche Bildung.

Es handelt sich um eine als Mutterschutz- und Elternzeitvertretung befristete Vollzeitstelle, die grundsätzlich auch für Teilzeitkräfte geeignet ist. Als Referent/in für die berufliche Bildung der "Grünen Berufe" an unserer Dienststelle Alzey bereiten Sie im Wesentlichen den Berufsnachwuchs für den Beruf Winzer/in auf die Meisterprüfung vor. In anderen Berufsbildern sind Sie unterstützend tätig. Sie wirken v. a. im betriebswirtschaftlichen Bereich mit, in dem Sie verschiedene Seminare, Übungstage sowie die Prüfungen organisieren und durchführen. Teile der Lehrgänge sind durch eigenen Unterricht und Referententätigkeit abzudecken. Von den Bewerberinnen und Bewerbern erwarten wir:

  • Ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (weiterer berufsqualifizierender Abschluss = Master/Diplom Uni), bevorzugt in den Bereichen Weinbau und Oenologie, Agrarwissenschaften oder einem vergleichbaren Studiengang.
  • Erwünscht ist die Befähigung für die Laufbahn des höheren landwirtschaftlichen Verwaltungsdienstes (Zweites Staatsexamen) oder eine sonstige vergleichbare pädagogische Erfahrung.
  • Gute EDV-Kenntnisse und Fähigkeiten, um den besonderen Anforderungen einer EDVgestützten Verarbeitung der Daten gerecht zu werden.
  • Engagement sowie die Bereitschaft zur Team- und Gremienarbeit.
  • Organisatorisches Geschick und Eigeninitiative.

Die Einstellung erfolgt im Beschäftigungsverhältnis nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Vorgesehen ist eine Eingruppierung in Entgeltgruppe 13 TV-L.

Bei gleicher Eignung werden Bewerbungen von Schwerbehinderten bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen (Anschreiben, Tabellarischer Lebenslauf, Ausbildungs-, Prüfungs- und Beschäftigungsnachweise) senden Sie bitte bis zum 29.03.2019 an die 

Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz
Referat 11 - Personal
Burgenlandstraße 7
55543 Bad Kreuznach

Für Fragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung steht Ihnen Frau Frieden (Tel. 0671/793- 1151) gerne zur Verfügung. Weitere Informationen zur Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz finden Sie hier.

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur in Kopie ein und verwenden keine Mappen/Klarsichtfolien. Es erfolgt keine Rücksendung der Unterlagen. Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden die Unterlagen nach den Bestimmungen des Datenschutzes vernichtet.

Alternativ können Sie uns Ihre Bewerbung auch per E-Mail (möglichst im pdf-Format in einer Datei bis max. 5 MB) an das Postfach personal.bewerbung(at)lwk-rlp.de übersenden. Geben Sie bitte bei Ihrer Bewerbung an, wie Sie auf uns aufmerksam geworden sind.

... für die Standorte in Alzey und Trier zum nächstmöglichen Termin jeweils eine/n Mitarbeiterin/Mitarbeiter für das Aufgabengebiet Unternehmensberatung.

Zum Aufgabengebiet gehört die betriebswirtschaftliche Beratung von Landwirten und Winzern in Angelegenheiten des Unternehmens, u. a. Analyse, Planung, Organisation. Umfasst ist auch die Beratung im Hinblick auf die Wirtschaftlichkeit und Fördermöglichkeiten von einzelbetrieblichen Investitionen bis hin zur Ausarbeitung von Investitionsförderanträgen. Die Beratungen erfolgen regelmäßig aufgrund der Auswertung von Jahresabschlüssen sowie weiteren betrieblichen Informationen. In allen Fällen ist ein Beratungsergebnis und/oder ein Betriebs- oder Investitionskonzept zu erstellen und mit dem Beratungskunden zu erörtern.

Die Landwirtschaftskammer hat Beratungsteams eingerichtet. Dort arbeiten Sie mit den Kolleginnen und Kollegen aus den Bereichen Einkommensalternativen, Bauen und Technik, Tier- und Pflanzenproduktion sowie Raumordnung eng zusammen.

Von den Bewerberinnen und Bewerbern erwarten wir:

  • Einen Hochschulabschluss (erster berufsqualifizierender Abschluss = Bachelor/Diplom FH) im Studiengang Agrarwissenschaften/Agrarwirtschaft oder einen Abschluss in einem anderen, gleichwertigen und für die Ausübung der Tätigkeit geeigneten Hochschulstudium
  • Fundierte betriebswirtschaftliche Kenntnisse, praxisorientiertes und ökonomisches Denken
  • Serviceorientiertheit und Geschick in Beratungssituationen
  • Die Bereitschaft zur Wahrnehmung von Außen- und gelegentlichen Abendterminen
  • Einen Führerschein Klasse B

Es handelt sich um eine auf Dauer angelegte unbefristete Beschäftigung in Vollzeit. Die Einstellung erfolgt im Beschäftigungsverhältnis nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Vorgesehen ist eine Eingruppierung in Entgeltgruppe 10 TV-L.

Bei gleicher Eignung werden Bewerbungen von Schwerbehinderten bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen (Anschreiben, Tabellarischer Lebenslauf, Ausbildungs-, Prüfungs- und Beschäftigungsnachweise) senden Sie bitte bis zum 29.03.2019 an die

Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz
Referat 11 - Personal
Burgenlandstraße 7
55543 Bad Kreuznach

Für Fragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung stehen Ihnen der Abteilungsleiter Wilhelm Zimmerlin (Tel. 0671-793-1130) gerne zur Verfügung. Weitere Informationen zur Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz finden Sie hier.

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur in Kopie ein und verwenden keine Mappen/Klarsichtfolien. Es erfolgt keine Rücksendung der Unterlagen. Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden die Unterlagen nach den Bestimmungen des Datenschutzes vernichtet.

Alternativ können Sie uns Ihre Bewerbung auch per E-Mail (möglichst im pdf-Format in einer Datei bis max. 5 MB) an das Postfach personal.bewerbung(at)lwk-rlp.de übersenden. Geben Sie bitte bei Ihrer Bewerbung an, wie Sie auf uns aufmerksam geworden sind.

... für den Standort in Bad Kreuznach ab August 2019 eine/n Mitarbeiter/in (m/w/d) im Bereich „Einkommensalternativen“ mit dem Schwerpunkt Gästebeherbergung/Hofgastronomie.

Ihre Aufgaben:

Geschäftsführung des Vereins „Naturlaub auf Winzer- und Bauernhöfen in Rheinland-Pfalz / Saarland“ in enger Abstimmung mit dem Vereinsvorstand sowie Betreuung der Vereinsmitglieder und Erledigung der für die Vereinsarbeit notwendigen Tätigkeiten (Mitgliederverwaltung und - betreuung, Öffentlichkeitsarbeit, Website, Social Media, Qualitätskontrollen und Beschwerdemanagement, überregionale Zusammenarbeit).

Beratungen von Bauern- und Winzerhöfen mit Diversifizierungsangeboten (Urlaub, Hofgastronomie, Direktvermarktung). Neben einzelbetrieblichen Beratungen umfasst dies die Planung und Durchführung von Seminaren und Lehrfahrten sowie die Mitarbeit in Projekten. Im Rahmen einzelbetrieblicher Beratungen sind Angebotsplanungen, Standort- sowie Stärken-/Schwächeanalysen, Rentabilitätsberechnungen und arbeitswirtschaftliche Empfehlungen für Businesspläne, Förderanträge und Finanzierungsgespräche zu erstellen.

Von den Bewerberinnen und Bewerbern erwarten wir:

  • Einen Hochschulabschluss im Agrar- oder Tourismusbereich oder Abschluss eines anderen, gleichwertigen, für die Ausübung der Tätigkeit geeigneten Hochschulstudiums
  • Betriebswirtschaftliche Kenntnisse, praxisorientiertes und ökonomisches Denken
  • Vorkenntnisse und Interesse an Fragen der Diversifizierung landwirtschaftlicher Betriebe, Tourismus und digitale Medien
  • Serviceorientiertheit und Geschick in Beratungssituationen
  • Eigenverantwortliches Arbeiten, Bereitschaft zum gelegentlichen Dienst an Wochenenden
  • Einen Führerschein Klasse B, die Bereitschaft zum Einsatz eines eigenen PKW für dienstliche Zwecke (Erstattung erfolgt nach dem geltenden Landesreisekostengesetz) sowie die Wahrnehmung von Außendiensttätigkeiten.

Es handelt sich um eine auf Dauer angelegte unbefristete Beschäftigung in Vollzeit. Die Einstellung erfolgt im Beschäftigungsverhältnis nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Vorgesehen ist eine Eingruppierung in Entgeltgruppe 10 TV-L.

Bei gleicher Eignung werden Bewerbungen von Schwerbehinderten bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen (Anschreiben, Tabellarischer Lebenslauf, Ausbildungs-, Prüfungs- und Beschäftigungsnachweise) senden Sie bitte bis zum 29.03.2019 an die

Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz
Referat 11 - Personal
Burgenlandstraße 7
55543 Bad Kreuznach

Für Fragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung steht Ihnen die Referatsleiterin Dr. Elisabeth Seemer (Tel. 0671/793-1162) gerne zur Verfügung. Weitere Informationen zur Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz finden Sie hier auf unserer Internetseite.

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur in Kopie ein und verwenden keine Mappen/Klarsichtfolien. Es erfolgt keine Rücksendung der Unterlagen. Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden die Unterlagen nach den Bestimmungen des Datenschutzes vernichtet. Alternativ können Sie uns Ihre Bewerbung auch per E-Mail (möglichst im pdf-Format in einer Datei bis max. 5 MB) an das Postfach personal.bewerbung(at)lwk-rlp.de übersenden. Geben Sie bitte bei Ihrer Bewerbung an, wie Sie auf uns aufmerksam geworden sind.

... für die Dienststelle in Koblenz zum 01.05.2019 eine/einen Verwaltungsangestellten (m/w/d)

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen weinbauliche Verwaltungsarbeiten sowie die Mithilfe bei dienstlichen Veranstaltungen und der internen Organisation. Wir erwarten:

  • Eine abgeschlossene Ausbildung im Verwaltungs- bzw. Bürobereich oder eine vergleichbaren Qualifikation, die zu gleichwertigen Fähigkeiten und Kenntnissen geführt hat
  • Sehr gute EDV-Kenntnisse (MS-Office) sowie die Bereitschaft, sich in Spezialanwendungen einzuarbeiten
  • Leistungsbereitschaft, Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit
  • Team- und Kooperationsfähigkeit
  • Eine selbstständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • Einen Führerschein der Klasse B
  • Kenntnisse im Bereich des Weinbaus sind erwünscht

Es handelt sich um eine als Mutterschutz- und Elternzeitvertretung befristete Beschäftigung. Die Einstellung erfolgt im Beschäftigungsverhältnis nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Vorgesehen ist eine Eingruppierung in Entgeltgruppe 5 TV-L.

Bei gleicher Eignung werden Bewerbungen von Schwerbehinderten bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen senden Sie bitte bis zum 29.03.2019 an die

Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz
Referat 11 - Personal
Burgenlandstraße 7
55543 Bad Kreuznach

Für Fragen steht Ihnen Herr Dr. Becker (Tel. 0261/91593-232) gerne zur Verfügung. Weitere Informationen zur Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz finden Sie hier auf unserer Internetseite.

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur in Kopie ein und verwenden keine Mappen/Klarsichtfolien. Es erfolgt keine Rücksendung der Unterlagen. Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden die Unterlagen nach den Bestimmungen des Datenschutzes vernichtet. Alternativ können Sie uns Ihre Bewerbung auch per E-Mail (möglichst im pdf-Format in einer Datei bis max. 5 MB) an das Postfach personal.bewerbung(at)lwk-rlp.de übersenden. Geben Sie bitte bei Ihrer Bewerbung an, wie Sie auf uns aufmerksam geworden sind.

Kontakt Personalreferat

Christian Augustin

Tel.: 0671/793-1166