©

©

©

Aktuelles aus der Beratung

Auch im neuen Schuljahr haben Lehrkräfte, Lehramtsanwärter/innen und -studierende die Möglichkeit, sich zum außerschulischen Unterricht auf dem Lernort Bauernhof weiter zu bilden. Die Angebote werden in Kooperation mit dem Pädagogischen Landesinstitut angeboten.

Weiterlesen

Bad Kreuznach. Die Diskussionen um Biodiversität, Bienenschutz, Massentierhaltung und Klimawandel hat die Landwirtschaft erreicht. Gerade die Naturschutzverbände stellen die Landwirtschaft dabei immer wieder in ein kritisches Licht, obwohl gerade in Rheinland- Pfalz der Erhalt einer bäuerlichen Landwirtschaft von allen Seiten erwünscht ist.

Weiterlesen

Öffentlichkeitsarbeit ist gerade in der heutigen Zeit, in der aus vielerlei Gründen für viele Menschen in der Stadt, aber zunehmend auch auf dem Land, der direkte Kontakt mit der Landwirtschaft und dem Weinbau verloren gegangen ist, eine ganz wichtige Aufgabe. Ein realistisches Bild von einer modernen Landwirtschaft kann nur in Praxisbetrieben durch eigene Anschauung vermittelt werden. Nur so können vielfältige Vorurteile, mit denen die Landwirtschaft aktuell konfrontiert ist, beseitigt und problematische Themen offen und fachgerecht diskutiert werden.

Weiterlesen

Der Westerwald ist einer der wenigen Standorte in Deutschland, auf denen sich die Population des Braunkehlchens noch halten konnte. Aber auch rund um den See in Waigandshain hat die Zahl der Brutpaare in den letzten Jahren abgenommen. Fehlende Strukturen in den landwirtschaftlichen Flächen, Prädatoren, aber auch Wanderer und Spaziergänger mit Hund, dies alles trägt zum Verlust der Bestände bei.

Weiterlesen

Kammerdirektor Alfons Schnabel hat am 7. Juni 2019 Boas Diehl als Sachverständigen öffentlich bestellt und vereidigt. Herr Diehl hat in den vergangenen Monaten ein umfangreiches Überprüfungsverfahren durchlaufen und erfolgreich abgeschlossen. Der in Kaltenholzhausen im Rhein-Lahn-Kreis wohnhafte Dipl. Ing. (FH) Landschaftsarchitektur ergänzt die Gruppe der Garten- und Landschaftsbauexperten und wurde im Sachgebiet „Bau- und Pflegeleistungen“ öffentlich bestellt.

Weiterlesen
Kofinanzierung

Europäische Union
ELER: hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete

Rheinland-Pfalz
Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau

Die Landwirtschaftskammer erhält im Rahmen des vom Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau verwalteten rheinland-pfälzischen Entwicklungsprogramms „Umweltmaßnahmen, Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft, Ernährung“ (EULLE) durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) kofinanziert durch das Land, eine Förderung für die betriebswirtschaftliche Beratung.

Beratungsanfrage - Infos

Sie möchten eine Beratung in Anspruch nehmen oder haben noch Fragen?

Zum Anmeldeformular >>>

Ihr Kontakt zu unserem Service-Team 

Tel: 0671/793-1155
E-Mail: beratung(at)lwk-rlp.de