©

©

©

Beraten - Planen - Gestalten

Nachrichten

Offenstall, Aktivstall, Paddocktrail - diese Stallmodelle dienen dazu, dem Pferd ein möglichst artgerechtes Leben zu bieten. Der Grundgedanke, einen hohen Bewegungsanreiz durch getrennte Funktionsbereiche zu schaffen, kommt den Lebensbedürfnissen der Pferde sehr entgegen. In unserer heutigen Kulturlandschaft ist dies so nicht mehr möglich.

Weiterlesen

Nach langjährigen Abstimmungsrunden über neue Regelungen bezüglich des Düngerechts und Anlagen zum Lagern von Jauche, Gülle und Silagesickersaftanlagen (JGS-Anlagen) ist nun seit dem 18. April 2017 die bundesweit gültige Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV) und seit dem 26.5.2017 die Düngeverordnung (DüV) geltendes Recht.

Weiterlesen
Tag der Architektur

„Architektur schafft Lebensqualität“ lautet das bundesweite Motto für diese Veranstaltung, die am kommenden Wochenende vom 24. bis 25. Juni stattfindet.

Weiterlesen

Nach der Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung müssen Ställe so ausgestattet sein, dass eine Tierkontrolle und -behandlung jederzeit möglich sein muss. Außer in der Kälberhaltung (mindestens 80 Lux Beleuchtungsstärke) gibt es keine Forderungen an die Beleuchtung in der Rindviehhaltung.

Weiterlesen

Viele Jahre lang gab es die Möglichkeit, mithilfe des "Weihenstephaner Bauprogramms" eigenleistungsfreundliche Bauten in der Landwirtschaft zu erstellen. Man konnte eine Systemstatik beziehen und realisierte dann oftmals mit Rundholz aus dem eigenen Wald einen Stall oder eine Bergehalle. Durch nötige Anpassungen in den statischen Berechnungen stand dieses Angebot lange Zeit nicht mehr zur Verfügung.

Weiterlesen

In diesem Artikel stellt Lutz Heuer das neue Modulbausystem Grub-Weihenstephan vor. Als Informationsquelle diente die Broschüre "Landwirtschaft Bauen in regionalen Kreisläufen", die von der bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LFL) und der ALB-Bayern herausgegeben wird.

Weiterlesen

Bauwerke in Holzbauweise halten im landwirtschaftlichen Bauen leider nur schwer Einzug in der praktischen Umsetzung. Warum es dieser vielseitige Baustoff schwer hat und ob dies begründet werden kann, soll im Folgenden von Dipl.-Ing. Arch. (FH) Simone Hamann-Lahr von der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz aufgegriffen werden.

Weiterlesen

Für Milchkühe ist die richtige Wasserversorgung ein wesentlicher Beitrag zur Gesunderhaltung und zur Leistungserbringung. Eine Milchkuh kann einen Bedarf von bis zu 200 Litern/Tag an Wasser haben. Tränkewasser sollte für die Tiere verträglich, schmackhaft und gut verwendbar sein.

Weiterlesen
Nach oben