Nachrichten

Am 12. März fand im Landhotel Klostermühle in Münchweiler die inzwischen 23. Jahrestagung der von der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen statt. Zunächst begrüßte Kammerpräsident Ökonomierat Norbert Schindler die mehr als 70 Teilnehmer und dankte den Sachverständigen für ihre wichtige und verantwortungsvolle Arbeit. Er appellierte an die Teilnehmer, ihre Sachkunde auch in Zukunft einzubringen, da das echte Expertenwissen häufig in gesellschaftlichen Diskussionen zu kurz käme.

Weiterlesen

Der Ersatz von Wildschäden ist von jeher ein häufiges Streitthema zwischen Landwirten und Jagdverantwortlichen. Durch die Zunahme der Anzahl und Bedeutung von Wildschadensangelegenheiten in den letzten Jahren hat sich daran bis heute auch nichts verändert. Fehlende einvernehmliche Regelungen zwischen den Beteiligten und der Umstand, dass die Jagdpächter immer seltener dazu bereit sind, in neuen Pachtverträgen den Wildschadensersatz voll zu übernehmen, führen zur vermehrten Durchführung behördlicher Feststellungsverfahren und zum Teil auch Gerichtsverfahren.

Weiterlesen

„Den hier anwesenden Schätzern gilt zunächst ein Dankeschön, dass sie sich den mitunter undankbaren Job ‚antun‘ und nicht müde werden, vor Ort durch ihre fachkundige Schätzung Konflikte zu lösen.“ Mit diesen Worten begrüßte der Präsident der Landwirtschaftskammer, Ökonomierat Norbert Schindler, die etwa 40 Teilnehmer am Seminar für amtliche Wildschadensschätzer am 10. Oktober in der Rotunde des Bauern-und Winzerverbandes Rheinland-Nassau in Koblenz.

Weiterlesen

Die Landwirtschaftskammer bietet in Kooperation mit dem Gemeinde- und Städtebund sowie der Kommunalakademie Fortbildungsseminare zum Wildschadensersatz an. Diese sind speziell auf die Fragen der amtlichen Schätzer ausgerichtet. Auch für interessierte Landwirte, die häufig von Wildschäden betroffen sind, oder Behördenvertreter lohnt sich die Teilnahme.

Weiterlesen

Wenn es um die Regulierung kleinerer Schäden an landwirtschaftlichen Kulturen geht, ist die jährlich kurz nach der Ernte erscheinende Richtsatztabelle der Landwirtschaftskammer eine bewährte Grundlage für die gütliche Einigung vor Ort. Dies belegt die hohe Nachfrage sowohl von Geschädigten als auch von Ersatzpflichtigen.

Weiterlesen
Die Ausschussmitglieder freuen sich auf ihre verantwortungsvolle Aufgabe.

Auf Einladung des Präsidenten der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz (LWK RLP), Ökonomierat Norbert Schindler, fand in Bad Kreuznach die konstituierende Sitzung des Sachverständigenausschusses statt. Der Ausschuss besteht aus neun aus der Vollversammlung gewählten Mitgliedern, die zu Beginn der Sitzung weitere neun Mitglieder hinzu wählten. Als Vorsitzender wurde Horst Klöppel aus Katzenelnbogen gewählt, der wie sein Stellvertreter, Georg Riede aus Frankenthal, das Amt nun in der dritten Wahlperiode in Folge inne hat.

Weiterlesen
Die Sachverständigentagung in Münchweiler war gut besucht.

Die Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz (LWK RLP) ist die zuständige Stelle für die öffentliche Bestellung von Sachverständigen in den Bereichen Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Gartenbau, Weinbau und Umweltschutz. Zu ihrer jährlichen Tagung kamen die derzeit 77 Sachverständigen, die Privatpersonen, Gerichten und Behörden als unabhängige Experten zur Verfügung stehen, in der Klostermühle in Münchweiler zusammen.

Weiterlesen

Der Direktor der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz, Alfons Schnabel, hat am 07. Juni 2017 mit Christian Dixius einen weiteren Fachmann als Sachverständigen öffentlich bestellt und vereidigt, nachdem dieser ein umfangreiches Überprüfungsverfahren für ein Spezialsachgebiet im Gartenbau erfolgreich durchlaufen hat.

Weiterlesen
Interner Bereich
Ansprechpartner

Referatsleitung

Sekretariat

Kontaktformular >>>

Sachverständige aus den anderen Bundesländern >>>

Fachausschuss

Die Fachausschüsse der Landwirtschaftskammer finden Sie hier >>>

Fachinformationen Wildschaden

Wildschadensregelung und mehr >>>