Marktnews

Milchanlieferung verhaltend ansteigend; überwiegend stabile Produkten-, leicht schwächere Erzeugerpreise

Aktuell bewegt sich die Milchanlieferung in Deutschland nur verhaltend ansteigend. Laut Schnellberichterstattung der ZMB stieg die Milchanlieferung in der 1. KW 2019, im Vergleich zur Vorwoche, um nur + 1,3 % an; zugleich lag die Anlieferung aber um - 3,3 % unter dem Niveau des Vorjahreswoche (der 1. KW 2018). Unverändert steht aber genügend Rohstoff zur Verfügung. Die Spotmilchmarktpreise konnten sich zuletzt wieder leicht festigen; zeitgleich tendierten zuletzt auch die Preise für Industrierahm und Magermilchkonzentrat wieder fester.

Weiterlesen

Das gesamte Landesgebiet ist nach Feststellung eines Falls der Blauzungenkrankheit als Sperrgebiet ausgewiesen. Vor allem der Nutzkälberhandel wird davon kurzfristig betroffen sein. In der laufenden Woche konnten die Tiere zwar noch auf Preisbasis der Vorwoche vermarktet werden, für die kommenden Wochen muss jedoch mit starken Beeinträchtigungen gerechnet werden.

Weiterlesen

Themenschwerpunkte

Nach oben