Kartoffeln

Die deutsche Vorjahresernte wird zügig vermarktet. Regional sind praktisch keine Mengen mehr verfügbar. Die fortgeschrittene physiologische Alterung bereitet zunehmend Probleme. Französische Importe ergänzen verstärkt die Sortimente. Auch steigt die Nachfrage nach Frühkartoffeln aus dem Mittelmeerraum. Vereinzelt laufen Werbeaktionen mit deutscher Lagerware in Packungsgrößen von 4 - 7,5 kg zu 0,60 - 0,70 €/kg. In der Pfalz ist man schon bei der Pflanzung der Anschlusssorten. Alterntige Speisekartoffeln bleiben preisstabil.
Speisekartoffeln
Rheinland-Pfalz25.03.2019
ErzeugerpreiseNordSüd
Eur/dt lose,o.MwSt.136,0037,00
frei Rampe Erfasser234,0035,00
Direktabsatz
Eur/dt 10-12,5 kg m. Sack,156,00 - 100,0064,00 - 100,00
inkl. MwSt., HKL I256,00 - 100,0064,00 - 100,00
Eur/dt 5 kg, mit Sack170,00 - 120,0085,00 - 120,00
inkl. MwSt. HKL I270,00 - 120,0085,00 - 120,00
Quelle: LWK RLP 1 = festkochende Sorten, 2 = vorw. festkochende Sorten