Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing überreicht Verdienstmedaille an Roland Bellaire

Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing hat Herrn Bellaire für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement und seine besonderen Verdienste um die Gesellschaft die von Ministerpräsidentin Malu Dreyer verliehene Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz überreicht. Landwirtschaftsmeister Roland Bellaire aus Neupotz (Landkreis Germersheim) hat sich in herausragender Weise für den landwirtschaftlichen Berufsstand und seine Heimatregion eingesetzt.

„Roland Bellaire hat sich in herausragender Weise für den landwirtschaftlichen Berufsstand eingesetzt und dabei stets die besondere Situation der Milchviehhaltung und des Tabakanbaus in Rheinland-Pfalz in den Mittelpunkt seines Engagements gerückt. Als Landwirtschaftsmeister mit eigenem Hof kennt er die Herausforderungen der Branche und hat mit Mut und Neugier zur Zukunftsfähigkeit der Landwirtschaft beigetragen“, sagte Landwirtschaftsminister Dr. Volker Wissing. „Herr Bellaire setzt sich dafür ein, dass unsere Landwirte auch zukünftig ein auskömmliches Leben haben. Damit leistet er einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der ländlichen Räume.“

Roland Bellaire bildet im eigenen Betrieb, dem Schmiedhof in Neupotz, junge Menschen zu Landwirten aus. Er steht Innovationen in der Landwirtschaft stets offen gegenüber. So betreibt er als einer der wenigen Betriebe eine „Milchtankstelle“ am Hof. Bellaire, selbst Milchviehalter und Tabakbauer, ist zum Fürsprecher für beide Branchen in Rheinland-Pfalz geworden. Er übernimmt gesamtgesellschaftlich Verantwortung und ist mutig, neue Wege zu gehen. 

Sein Fachwissen und seine Erfahrung bringt er in eine Vielzahl an Ehrämtern ein: Beim Bauern- und Winzerverband Rheinland-Pfalz Süd e.V. sitzt der gebürtige Landauer seit vierzehn Jahren im Milchausschuss und ist seither Vorsitzender des zugehörigen Kreisverbands Germersheim. Herr Bellaire ist seit 2009 Mitglied der Vollversammlung der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz und Vorsitzender im Kammerausschuss Bau und Technik. Seit über 15 Jahren gehört er dem Vorstand des Maschinenrings Südpfalz e. V. an.

Der 59-Jährige engagiert sich für den die Südpfalz prägenden Tabakanbau. In Neupotz ist Herr Bellaire seit 2006 Vorsitzender des Tabakbauvereins. Zwei Jahre später wurde er Vorstandsmitglied im Landesverband pfälzischer Tabakpflanzer e.V. und hat sich hier insbesondere für die Erschließung neuer Vermarktungswege stark gemacht. Er war Vorreiter bei der Entwicklung von Produktionsalternativen zum Tabakanbau und baute demzufolge die Erzeugergemeinschaft (EZG) Pfalzkräuter e.V. mit auf.

In seinen kommunalpolitischen Ämtern setzt sich Herr Bellaire für die Bürgerinnen und Bürger seiner Heimatregion ein. Neben seinem derzeitigen Amt als Ortsbürgermeister von Neupotz sowie Mitglied des Verbandsgemeinderates Jockrim und des Kreistagsausschusses für Landwirtschaft und Umwelt brachte sich Herr Bellaire als Mitglied des Kreistages Germersheim, Vorsitzender der CDU Neupotz und Mitglied des Ortsgemeinderates über viele Jahre kommunalpolitisch ein.

Zur Pressemitteilung des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau >>>

 

Kammerpräsident

© DBT/Simone M. Neumann

Ökonomierat Norbert Schindler

Pressekontakt

Heiko Schmitt
Tel.: 0671 793-1177
Email: heiko.schmitt(at)lwk-rlp.de 

Newsletter

Hier können Sie sich für unserem Newsletter registrieren >>>