Weinmesse mit Frühlingsflair

Zu den Genüssen des Frühlings gehören: Der neue Weinjahrgang, die ersten warmen Sonnenstrahlen und das Schlendern durch Fußgängerzonen. Die Messe „Wein am Dom“ am 13. und 14. April in Speyer verbindet das alles auf das Schönste – und stellt in diesem Jahr neben Riesling, Burgunder und Co. Weine in den Vordergrund, die hervorragend zur Frühlingsstimmung auf der Terrasse passen: Rosé-Weine sowie die Trendsorte Sauvignon Blanc, von Pfalzwein zur „Rebsorte des Jahres“ erklärt.

Zudem animiert die Messe zu einem genussvollen Abstecher ins Burgenland: Zehn Weingüter aus der österreichischen Region sind zu Gast in der Pfalz und präsentieren ihre Weine und Sekte. Bei der siebten Auflage der größten Pfälzer Weinmesse stehen wie im Vorjahr rund 1.000 Gewächse von fast 170 Weingütern und Winzergenossenschaften zum Verkosten bereit. Am Abend des ersten Messetags laden junge Pfälzer Winzer zur Genuss-Party „Wine grooves“: Im „Philipp Eins“ schenken die Nachwuchstalente ihre Weine zu fetzigen Discoklängen aus. Es empfiehlt sich, die Karten für die Weinmesse im Vorverkauf zu erwerben; denn das Messeticket gilt auch als Fahrschein für Busse und Bahnen. 2018 reiste fast jeder zweite Messegast mit öffentlichen Verkehrsmitteln an.

Riesenangebot an Spitzenweinen
Präsentiert werden die Weine wie immer an sechs Orten mit besonderem Flair in der historischen Innenstadt von Speyer. Darunter findet sich beispielsweise die um 1.700 gebaute Heilig-Geist Kirche, außerdem der Historische Ratssaal, der lichtdurchflutete Innenhof des Historischen Museums, der Kulturhof Flachsgasse sowie die Galerie Kulturraum. Vertreten sind der Verband Deutscher Prädikatsweingüter VDP Pfalz, das Barriqueforum Pfalz, Vinissima, Ecovin, Bioland, die Vereinigung Pfälzer Winzergenossenschaften e.V., die Landwirtschaftskammer mit Staatsehrenpreisträgern und anderen prämierten Betrieben, junge Pfälzer Winzertalente und die Gruppe Winechanges.
4.000 Besucher lockte die führende Pfälzer Weinpräsentation mit ihrem besonderen Flair im vergangenen Jahr. Auf einen ähnlich guten Zuspruch hoffen die Veranstalter, die Pfalzwein-Werbung und die Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz, auch 2019. Neben dem Riesenangebot an Spitzenweinen wird ein attraktives Zusatzprogramm etwa mit Führungen zu besonderen Themen angeboten. Besonders herausgestellt wird einer der erfolgreichsten Neuzugänge unter den Pfälzer Rebsorten, der Sauvignon Blanc. Eine Sommelier-Jury präsentiert unter den Gewächsen dieser Sorte am Messe-Samstag ihre „Entdeckung des Jahres“, eine zweite Entdeckung wird unter den Rosé-Weinen gesucht. Ein „Wein-Hopping“ in mehreren Restaurants und Weinangebote der Speyerer Gastronomie rundet das Messewochenende im Zeichen des Pfälzer Weins ab.
Informationen zur größten Pfälzer Weinmesse gibt es unter www.weinamdom.de.

Die Weinmesse:
Samstag, 13. April, 13 bis 19 Uhr, Sonntag, 14. April, 12 bis 18 Uhr

Vorverkauf:
Tagesticket Samstag 30 Euro, Tagesticket Sonntag 25 Euro, Zwei-Tages-Ticket 39 Euro inklusive aller Gebühren, Verkostung der Weine und Sekte sowie Messekatalog

Vorverkaufsstellen:
Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz, Dienststelle Neustadt, Telefon: 06321 9177610 und per Email an ticket(at)lwk-rlp.de
Tourist-Information Speyer, Telefon: 06232 142392

Karten sind außerdem an den Tagen der Weinmesse an den Tageskassen der Veranstaltungsorte erhältlich.
Die Eintrittskarte berechtigt am Veranstaltungstag bis zum darauf folgenden Tag 3.00 Uhr zur Fahrt mit allen Bussen, Straßenbahnen und Nahverkehrszügen im Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN). Auch der City-Shuttle-Bus, der in Speyer vom Bahnhof zum Dom fährt, kann mit dem Ticket genutzt werden.

Kammerpräsident

© DBT/Simone M. Neumann

Ökonomierat Norbert Schindler

Pressekontakt

Heiko Schmitt
Tel.: 0671 793-1177
Email: heiko.schmitt(at)lwk-rlp.de 

Newsletter

Hier können Sie sich für unserem Newsletter registrieren >>>