Mehr Frauen in die Parlamente und Räte! FrauenLandTag am 30. November 2018 im Landtag im Landesmuseum

Die LandFrauenverbände in Rheinland-Pfalz führen einen FrauenLandTag im Mainzer Landtag durch. Derzeit werden allerorts die Listen mit den Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahlen erstellt. Es ist uns wichtig, dass hier Frauen auf erfolgreichen Plätzen platziert werden und Frauen geworben werden zu kandidieren.

„Ohne Frauen ist kein Staat zu machen!“ - nach diesem Motto rufen wir auf, dass auf den Listen Frauen und Männer gleichermaßen gut platziert werden. Nach 100 Jahren Frauenwahlrecht ist es an der Zeit, dass Frauen gleichberechtigt in der Politik gehört werden.
Bereits im Sommer haben wir im Rahmen der Delegiertentagungen der beiden Landesverbände der LandFrauen in der Pfalz und Rheinland-Nassau auf die Kommunalwahlen 2019 hingewiesen und erste Aktionen gestartet. So haben wir z.B. von Vertreterinnen der LandFrauen Videobotschaften erhalten, die klar machen, dass wir überall Frauen haben, die sich gerne in der Politik engagieren. Das Highlight unserer Aktionen wird der FrauenLandTag am Freitag, dem 30. November, im Landtag in Mainz sein. An diesem Tag laden wir Frauen aus dem ländlichen Raum ein, die ihre Standpunkte und Sichtweisen in die Politik einbringen möchten.
Ministerpräsidentin Malu Dreyer, Landtagspräsident Hendrik Hering und Vertreter/innen der Landtagsfraktionen  haben ihre Teilnahme zugesagt. In der ersten Gesprächsrunde werden wir den Blick auf das richten, was Landtagsabgeordnete für die Frauen in den Kommunen tun können. In der zweiten Gesprächsrunde mit den Politikerinnen aus den Regionen, geht es um den umgekehrten Blickwinkel sowie um die Themen der Frauen im ländlichen Raum, zugleich auch um Erfolge, Anerkennung, Hemmnisse und Unterstützungsbedarf.
Wir werden den Landtag mit engagierten Frauen aus dem ländlichen Raum füllen, mit Bürgermeisterinnen, Beigeordneten, Fraktionsvorsitzenden, Ortsvertreterinnen, Rätinnen, also mit Frauen, die sich für mehr Frauen in den Räten und Parlamenten einsetzen oder auch selbst aktiv mitwirken.

Das Programm kann hier als pdf-Datei herunter geladen werden. Einlass ist ab 11:00 Uhr in den Landtag über den Eingang des Landesmuseums. Informieren Sie sich vor Beginn der Plenarveranstaltung über die Arbeit der LandFrauenverbände und kommen Sie mit uns ins Gespräch an unseren Infopunkten. Die politischen Gespräche und Gesprächsrunden im Plenarsaal beginnen um 14:00 Uhr. 

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldung erforderlich! Möchten Sie an unserem FrauenLandTag als Gast teilnehmen, melden Sie sich bitte an über die LandFrauen RheinlandPfalz (landfrauen@lwk-rlp.de). Anmeldeschluss ist der 26. November. Es wird ein Kostenbeitrag von 10 Euro vor Ort erhoben. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Birgit Hölcker (Tel: 0671 / 793 1147)

Kammerpräsident

© DBT/Simone M. Neumann

Ökonomierat Norbert Schindler

Pressekontakt

Nadja Winter
E-Mail: nadja.winter(at)lwk-rlp.de 
Tel.: 0671 793-1177

Newsletter

Hier können Sie sich für unserem Newsletter registrieren >>>