F.R.A.N.Z. ist Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt

Nach dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis erhält F.R.A.N.Z. nun auch eine Auszeichnung als Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt.

Vergangenen Mittwoch wurde F.R.A.N.Z. (Für Ressourcen, Agrarwirtschaft und Naturschutz mit Zukunft) als Projekt der UN Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet. Die Preisverleihung erfolgte im Rahmen einer regionalen Fachveranstaltung in der Hohenlohe, auf der Vertreter von Landwirtschaft, Verbänden, Politik und Presse über das Projekt und seine Ziele informiert wurden.

Franz Untersteller, Umweltminister des Landes Baden-Württemberg lobte F.R.A.N.Z. als ein „mustergültiges Projekt“ und betonte die wichtige Rolle der Landwirtschaft im Artenschutz. Der Rückgang der Artenvielfalt könne nur gemeinsam mit den Landwirten aufgehalten werden. Aber auch die Verbraucher zieht der Umweltminister in die Verantwortung, denn Naturschutz und eine nachhaltige Produktion von Lebensmitteln hat ihren Preis: „Ein billiges Produkt bezahlt die Umwelt“.

Den Preis nahmen stellvertretend für alle Projektpartner Herr Eberhard Hartelt (Umweltbeauftragter des Deutschen Bauernverbandes), Sibylle Duncker (Umweltstiftung Michael Otto) und Jürgen und Tanja Maurer (Demonstrationsbetrieb Hohenlohe) von Rudolf Ley (Leiter der Unterabteilung "Nachhaltige Naturnutzung" im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit) und dem Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft des Landes Baden-Württemberg, Franz Untersteller, entgegen.

Mit dem Preis werden Projekte ausgezeichnet, die sich in besonderer Weise für den Erhalt und den Schutz der biologischen Vielfalt einsetzen.

Weitere Informationen zum Projekt und der Auszeichnung gibt es hier:

https://www.franz-projekt.de/

Kammerpräsident

© DBT/Simone M. Neumann

Ökonomierat Norbert Schindler

Pressekontakt

Heiko Schmitt
Tel.: 0671 793-1177
Email: heiko.schmitt(at)lwk-rlp.de 

Newsletter

Hier können Sie sich für unserem Newsletter registrieren >>>