Erfolgreiche Imkerinnen und Imker erhielten Auszeichnung

Neben Wein und Sekt prämiert die Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz auch hochwertige Honige aus dem Land.

Anlässlich des Honigtags des Imkerverbands Rheinland-Pfalz e.V. im Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Rheinpfalz Neustadt an der Weinstraße überreichte der Präsident der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz Ökonomierat Norbert Schindler MdB den bei der diesjährigen Landesprämierung erfolgreichen Imkerinnen und Imkern ihre Urkunden und Medaillen. Präsident  Schindler sagte bei der Preisverleihung, dass die rheinland-pfälzischen Imker einen qualitativ hochwertigen Honig ernten konnten, weil die Bienen sprichwörtlich bienenfleißig waren. Ein nasskaltes Frühjahr ließ die Honigernte 2012 jedoch um rund 25 Prozent kleiner ausfallen als gewohnt.

Auch in diesem Jahr organisierte der Imkerverband Rheinland-Pfalz e.V. in Zusammenarbeit mit der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz wieder eine Honigprämierung. Rund 1.500 Imkerinnen und Imker in 47 Ortsvereinen waren aufgerufen, bis zu drei verschiedene Honige zur Prämierung anzustellen. Nach der Auswertung der eingereichten Honiglose konnten nun die Imker und Imkerinnen ihre Honige mit einer der begehrten Auszeichnungen versehen.

Insgesamt entfielen bei der Honigprämierung auf die eingereichten Honige 17 Goldmedaillen, 16 Silbermedaillen und 2 Bronzemedaillen. Die Zahlen zeigen, so der Kammerpräsident, dass die Prämierung von den Imkerinnen und Imkern gerne angenommen wird. Sie haben erkannt, dass in einem umkämpften Markt solche Zeichen von neutraler Stelle eine wichtige Rolle für den Verbraucher spielen. Daneben ist eine Prämierung immer wieder auch ein Ansporn, bei der täglichen Arbeit noch ein wenig mehr auf sorgfältige Verarbeitung und hohe Produktqualität zu achten.

Kammerpräsident

© DBT/Simone M. Neumann

Ökonomierat Norbert Schindler

Pressekontakt

Heiko Schmitt
Tel.: 0671 793-1177
Email: heiko.schmitt(at)lwk-rlp.de 

Newsletter

Hier können Sie sich für unserem Newsletter registrieren >>>