Aktuelles von den Agrarmärkten

Nach größeren Niederschlagsmengen und milderen Temperaturen entspannt sich die Lage am heimischen Getreidemarkt. Trotzdem wird in vielen Landesteilen von Ertragseinbußen - besonders beim Raps - ausgegangen. Die Erzeugerpreise tendieren für Brot- und Futtergetreide weiterhin auf schwacher Basis stabil, für Raps nach Kursverlusten an den Börsen deutlich schwächer.

Der Preisdruck am Schlachtrindermarkt hält an, Schlachtkühe über das knappe Erzeugerangebot knapp behauptend. Schlachtschweine bleiben weiter flott nachgefragt und bei beigrenztem Lebendangebot anhaltend fest bewertet.

Zur Gesamtansicht des aktuellen Marktberichts >>>

Grußwort Präsident

Ökonomierat Norbert Schindler, MdB

Pressekontakt
Newsletter

Hier können Sie sich für unserem Newsletter registrieren: