Schafe und Lämmer

Der Handel mit Schlachtlämmern wird mehrheitlich auf dem Niveau der vorangegangenen Wochen fortgesetzt. Das Angebot ist dabei weiterhin begrenzt, reicht für die herrschende Nachfrage aber aus. Bessere Qualitäten sind regional knapp und werden dementsprechend teilweise zu etwas höheren Preisen gehandelt. Insgesamt halten sich die Preisbewegungen aber in sehr engen Grenzen. | AMI
Schlachtlämmerpreise
In Eur kg/LG (abzgl. 5 % Nüchterung), incl. 10,7 % MwSt
21.09. - 27.09.20
Klasse 1 jung, vollfleischig :2,50 - 2,70
Klasse 2 jung, fleischig :2,20 - 2,50
Klasse 3 abfallende Qualitäten:1,70 - 2,20
Tendenz: für Lämmer guter Qualität Aufschläge mgl.
Quelle: EZG Weideland w.V., Bitburg-Meckel,
Tel.: 06568/ 96 96 46

 

 

 

Lammfleisch Südwest
Amtliche Preisfeststellung (1. FlGDV) in Ba-Wü, Hessen, NRW u. RLP, in Eur/kg, ohne MwSt.,
Nach SG pauschal abgerechnet,vom:14.09. - 20.09.20
StückSG kg/TierSpanneØ-Preis
Lämmer46419,805,20 - 5,605,40
Quellen: LEL Schwäb.-Gmünd, ADD Trier, LANUV Düsseld., RP Gießen