Getreide und Ölsaaten

Obschon die letzten Flächen witterungsbedingt noch nicht geräumt werden konnten, entwickelt sich am regionalen Getreidemarkt die typische Ruhe nach dem Sturm. Die Abwicklung bestehender Lieferkontrakte und die Sondierung der notwendigen Qualitäten stehen jetzt im Vordergrund. Neugeschäft kommt bei nochmals herabgesetzten Preisniveau kaum zustande. Das Kaufinteresse der Industrie bleibt bei guten Ertragswerten im benachbarten Frankreich weiter unterentwickelt und die Abgabebereitschaft in der Landwirtschaft entsprechend gering. Lediglich Raps bleibt weiter fest bewertet.


Erzeugerpreise für Getreide, Ölfrüchte und Leguminosen
Standardqualität frei Erfasser, in Eur/t, für Mengen ab 3 t, ohne MwSt. -Gebiet: Rheinland-Pfalz-
Erfasst am: 13.08.2019SpanneØ-PreisØ-Vorwo.Ab HofFranko
Hartweizen--
Eliteweizen 14,0-14,5/50-55/250-280160,00 – 170,00166,10167,80171,00174,00
Qualitätsweizen 13,0-13,5/40/250145,00 – 158,00152,70156,10158,70160,50
Brotweizen (B) 11,5-12,0/220140,00 – 154,00149,70153,50155,50157,80
Mahl-/ Brotroggen, FZ>120130,00 – 140,00134,30136,60139,00141,50
Futterroggen120,00 – 130,00123,80123,80128,00
Sommerbraugerste 11,5% Prot.170,00 – 185,00175,40178,40181,90183,70
Sommerbraugerste (Ernte '20)0,00 – 0,00
Winterbraugerste150,00 – 160,00154,10157,30160,60162,30
Futtergerste >62 kg/hl127,00 – 135,00131,20132,80136,80139,50
Futterweizen138,00 – 148,00142,90144,60148,30151,20
Qualitätshafer0,00 – 0,00
Futterhafer0,00 – 0,00
Körnermais0,00 – 0,00
Triticale130,00 – 140,00133,10134,70139,40141,80
Winterraps350,00 – 360,00354,10352,20358,90362,30
Winterraps (Ernte '20)0,00 – 0,00
Futtererbsen165,00 – 175,00171,30171,30176,70
Quelle: Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz, Bad Kreuznach