Ferkel

Regional stehen sich Angebot und Nachfrage auf normalem Niveau ausgeglichen gegenüber. In Folge der Überhänge am Schlachtschweinemarkt fällt die Ferkelnachfrage überregional deutlich verhaltener aus. Die Preise geben auf breiter Front deutlich nach.

Erzeugerpreise für Ferkel ab Hof
Rheinland-Pfalz/Saarland-Basispreise (o. MwSt.) für Standard-Qualitätsferkel der EZ-Ringe; Ø-Gruppengröße: Ringferkel: 30, Aufzuchtferkel: ab 60 Ferkel/Partie; z.T. als Poolpreis; ohne Abzüge für Klein- und Zuschlag für Großgruppen; ohne Kosten für Transport und Impfungen; mit Qualitätszuschlag "Aufzuchtstall"
Die Zu- u. Abschläge für abweichende Mengen u. Qualitäten bei R-Ferkeln sind frei vereinbar!06.07. - 12.07.20
BasiskgGrundpreis bzw. Spanne (Eur/Stück)+/- zur VorwocheZu-/Abschläge (Eur/kg) für Mehr-/Mindergewicht
Qualitäts-ringferkel2551,50- 6,00bis 30 kg 1,50 / bis 35 kg 0,751,00
Aufzucht-832,10 bis 33,00- 4,00 bis - 5,800,50 – 1,000,50 – 1,00
ferkel (A)3057,75 bis 59,50- 6,000,50 – 0,700,70 – 1,00
Verkaufspreismeldungen der Erzeugerringe aus der Vorwoche, vom29.06. - 05.07.20
Basis (kg)Anzahl FerkelSpanne (Eur)Ø - (Eur/Stck.)+/- zur VorwocheZu-/Abschläge (Eur/kg) für Mehr-/Mindergewicht
(R) 251.40457,50 - 62,5060,49+ 0,44bis 1,30bis 1,00
(A) 81.58536,10 - 38,6536,26- 0,810,50 – 1,000,50 – 1,00
(A) 302.17463,75 - 65,3065,03+ 0,870,50 – 0,700,70 – 1,00
Zuschläge: Bei Kleingruppen, bis 60 Ferkel/Partie, werden teils Abzüge bis 2,00 Eur/Tier, bei Großgruppen ab 100 bzw. 160 Tiere, Zuschläge von bis zu 4,00 Eur/Tier, vor MwSt., bezahlt.
Herkünfte: Zwei-/Dreirassenkreuzungen, Hybriden, Systemferkel; Quelle: LWK RLP, Bad Kreuznach