Eier/Geflügel

Eiermarkt ausgeglichen. Bislang ordert der LEH eher verhalten Ware. Mit einer anziehenden Nachfrage wird erst für die kommenden Wochen gerechnet. Durch umfangreiche Schlachtungen fallen weniger Eier an, das Angebot ist jedoch ausreichend. Die Notierungen tendieren unverändert zur Vorwoche, lediglich M-Eier konnten sich im Preis leicht festigen. Die Verbrauchernachfrage nach Geflügelfleisch hat sich im Laufe der Woche auf saisonüblichem Niveau eingependelt. Die Preise bleiben vorerst stabil.

Eierpreise
Erzeugerpreise für Güteklasse A, lose, in Ct / St.
Rheinland - Pfalz vom:18.01. - 24.01.21
Gew.-Kl.SpanneØ-Preis
aus Käfighaltung, an Handel und Großverbraucher,
frei Empfänger, von 1 bis 15 Kisten à 360 Stück, ohne MwSt.
XL17,55 – 17,5517,55
L8,85 – 8,858,85
M7,25 – 7,257,25
S6,00 – 6,006,00
aus Bodenhaltung, an Handel und Großverbraucher,
frei Empfänger, von 1 bis 15 Kisten à 360 Stück, ohne MwSt.
XL16,00 – 25,3023,75
L15,00 – 24,0015,67
M12,00 – 23,0013,12
S8,98 – 12,009,19
aus Freilandnhaltung, an Handel und Großverbraucher,
frei Empfänger, von 1 bis 15 Kisten à 360 Stück, ohne MwSt.
XL20,00 – 28,0025,00
L16,00 – 23,0018,89
M14,00 – 21,0017,51
S--
aus Bodenhaltung, an Endverbraucher, lose, inklusive MwSt
XL24,00 – 30,0026,88
L20,00 – 27,0023,94
M16,00 – 24,0020,82
S12,00 – 16,0013,54
Freilandhaltung, an Endverbr., lose, inkl. MwSt.
XL30,00 – 33,0031,00
L25,00 – 30,0027,33
M24,00 – 26,0024,67
S17,00 – 17,0017,00
Quelle: Landwirtschaftskammer RLP