Eier/Geflügel

Der Eiermarkt präsentiert sich weitgehend ausgeglichen und ruhig. Das vermarktbare Angebot nimmt etwas zu, eingestallte Junghennen legen nun verstärkt vermarktungsfähige Eier. Die Hoffnung auf eine anziehende Verbrauchernachfrage hat sich bisher noch nicht erfüllt. Zum Osterfest wird jedoch mit deutlicher Belebung am Markt gerechnet, Preise unverändert. Am Geflügelsektor ist die Listung grillfähiger Teilstücke im LEH inzwischen erfolgt. Mit wärmeren Temperaturen wird auch eine stärkere Nachfrage nach Grillfleisch erwartet. Die Preise tendieren stabil.
Eierpreise
Erzeugerpreise für Güteklasse A, lose, in Ct / St.
Rheinland - Pfalz vom:25.03. - 31.03.19
Gew.-Kl.SpanneØ-Preis
aus Käfighaltung, an Handel und Großverbraucher, frei Empfänger, von 1 bis 15 Kisten à 360 Stück, ohne MwSt.
XL14,00 – 14,0014,00
L10,40 – 10,4010,40
M9,50 – 9,509,50
S6,90 – 6,906,90
aus Bodenhaltung, an Handel und Großverbraucher, frei Empfänger, von 1 bis 15 Kisten à 360 Stück, ohne MwSt.
XL15,00 – 20,9520,30
L13,00 – 24,0014,39
M11,00 – 23,0013,33
S5,00 – 10,008,54
aus Freilandnhaltung, an Handel und Großverbraucher, frei Empfänger, von 1 bis 15 Kisten à 360 Stück, ohne MwSt.
XL18,00 – 25,0019,94
L15,00 – 23,0018,76
M13,00 – 20,0017,76
S--
aus Bodenhaltung, an Endverbraucher, lose, inklusive MwSt
XL23,00 – 30,0026,53
L19,00 – 26,0023,13
M15,00 – 23,0020,07
S10,00 – 15,0011,75
Freilandhaltung, an Endverbr., lose, inkl. MwSt.
XL26,00 – 34,0030,00
L26,00 – 29,0027,33
M23,00 – 26,0024,00
S16,00 – 16,0016,00
Quelle: Landwirtschaftskammer RLP