Eier/Geflügel

Derzeit impulsloser Eiermarkt. Absatzbelebung erwarten Marktteilnehmer nach den Herbstferien, zu Beginn der Backsaison. Das bedarfsdeckende Eierangebot wird auf Ladenstufe stetig, von der Produktenindustrie etwas forcierter nachgefragt. Guter Absatz bei Freiland- und Kleingruppeneiern. Die Preise halten in etwa das Niveau zur Vorwoche. Geflügelsektor floriert. Saisongeflügel rückt immer mehr in den Fokus der Verbraucher. Ganze Hähnchen und Suppenhennen sind gut gefragt, Putenfleisch mit leichtem Angebotsdruck. Überwiegend stabile Notierungen.
Eierpreise
Erzeugerpreise für Güteklasse A, lose, in Ct / St.
Rheinland - Pfalz vom:11.10. - 17.10.21
Gew.-Kl.SpanneØ-Preis
aus Käfighaltung, an Handel und Großverbraucher, frei Empfänger, von 1 bis 15 Kisten à 360 Stück, ohne MwSt.
XL18,80 – 18,8018,80
L9,80 – 9,809,80
M8,75 – 8,758,75
S7,33 – 7,337,33
aus Bodenhaltung, an Handel und Großverbraucher, frei Empfänger, von 1 bis 15 Kisten à 360 Stück, ohne MwSt.
XL16,00 – 26,8024,88
L15,00 – 24,0016,89
M12,00 – 23,0014,78
S10,00 – 12,0010,41
aus Freilandnhaltung, an Handel und Großverbraucher, frei Empfänger, von 1 bis 15 Kisten à 360 Stück, ohne MwSt.
XL20,00 – 28,0026,00
L16,00 – 23,0018,89
M14,00 – 21,0017,51
S--
aus Bodenhaltung, an Endverbraucher, lose, inklusive MwSt
XL24,00 – 30,0027,00
L20,00 – 27,0023,94
M16,00 – 24,0020,82
S12,00 – 16,0013,54
Freilandhaltung, an Endverbr., lose, inkl. MwSt.
XL30,00 – 33,0031,00
L25,00 – 30,0027,33
M24,00 – 26,0024,67
S17,00 – 17,0017,00
Quelle: Landwirtschaftskammer RLP