Schlachtrinder

Das flotte Metzgereigeschäft am regionalen Schlachtrindermarkt hält an und knapp verfügbare Jungbullen und schwere Färsen werden weiter fest bewertet. Das Angebot an Schlachtkühen nimmt dagegen saisonal zu und der Absatz in der Zerlegung verläuft zunehmend schwieriger. In der Folge nehmen Vermarkter bei einer hohen Schlachtauslastung die Auszahlungspreise zurück.
Aktuelle Schlachtstättenpreise
Preise für Schlachtrinderhälften, in Eur/kg SG, frei Schlachststätte, o. MwSt.
Tierart / HdKl.30.11.2021Vorwoche
Jungbullen R34,57 – 4,644,45 – 4,57
Kühe O33,45 – 3,573,40 – 3,59
Färsen R34,30 – 4,344,20 – 4,36
Färsen O33,57 – 3,603,40 – 3,59
Umfrage der LWK in Schlachtstätten aus RLP

 

Erzeugerpreise für Rinder frei Schlachtstätte
Amtliche Preisfeststellung (1.FlGDV) Schlachtrinder, für Baden Württemberg, Rheinland-Pfalz und Hessen; Preise €/kg/SG frei Schlachtstätte, inkl. Bio-Markenfleischzuschlägen oder sonstige Boni-Zahlungen; ohne MwSt.
Meldungen: 20Stück: 7.650Schlachtzeitraum:22.11. - 28.11.21  
HandelsklasseStückPreisspanne*Ø-PreisKg/StückØ-Preis Vorw.
Jungbullen
U 29524,58 - 4,844,73427,004,46
U 34704,68 - 4,784,75439,004,66
R 25984,32 - 4,774,65377,004,57
R 31544,47 - 4,784,64405,004,59
O 22603,75 - 4,224,10337,004,02
O 3813,79 - 4,264,16373,004,05
P 2
E-P insg.28044,63406,004,55
Schlachtkühe
R 33183,72 - 3,803,76369,003,79
O 13553,32 - 3,423,37289,003,42
O 23773,42 - 3,543,49305,003,50
O 34833,48 - 3,623,57338,003,56
O 41113,46 - 3,683,57386,003,59
P 14842,72 - 2,882,82244,002,83
P 21592,91 - 3,142,99271,003,01
P 3
E-P insg.3.0123,50325,003,53
Schlachtfärsen
R 34694,14 - 4,534,34320,004,36
O 31393,49 - 4,273,60297,003,60
O 4563,52 - 3,693,58341,003,65
P 2322,70 - 3,042,79214,00
P 3
E-P insg.16544,17316,004,14
* gebild. aus Mittelwerten der Meldebetriebe, Quellen: RLP ADD Trier, Hessen RP Gießen, Ba-Wü LEL Schwäb.Gmünd