Kartoffeln

Die Nachfrage nach Speisekartoffeln verläuft ruhig. In geringem Umfang wird der Kartoffelmarkt noch aus regionaler Erzeugung bedient. Die Marktversorgung erfolgt im Wesentlichen aus überregionalen Lieferungen, insbesondere aus Niedersachsen und dem Rheinland. Demnächst anstehende Verkaufsaktionen im LEH sollen für Nachfragebelebung sorgen. Der Angebots- und Preisdruck aus dem Norden hält an. Die Erzeugerpreise tendieren etwas schwächer, bleiben aber vergleichsweise hoch.
Speisekartoffeln
Rheinland-Pfalz26.09.2023
Erzeugerpreise NordSüd 
Eur/dt lose,o.MwSt.135,0037,00
frei Rampe Erfasser233,0035,00
Direktabsatz
Eur/dt 10-12,5 kg m. Sack,1130,00–155,00140,00–160,00
inkl. MwSt., HKL I2130,00–155,00140,00–160,00
Eur/dt 5 kg, mit Sack1140,00–175,00140,00–170,00
inkl. MwSt. HKL I2140,00–175,00140,00–170,00
Kleinverkaufspreise LEH, Discounter
Eur/dt, inkl. MwSt.1120,00–140,00
 in 2 bis 5 kg-Netzen2120,00–140,00
Quelle: LWK RLP  1 = festkochende Sorten, 2 = vorw. festkochende Sorten