Kartoffeln

Das Kartoffelangebot alterntiger Ware aus den Überschussgebieten hat sich reduziert, Restbestände werden überschaubar. Auch französische Ware ist noch im Handel. Die Verbreitung ägyptischer Frühkartoffeln im LEH nimmt zu, auch Israel und Zypern sind vertreten. Bei den Direktvermarktern gehen die Bestände zur Neige, vereinzelt wird mit Zukauf gearbeitet oder noch geplant. Die hohen Temperaturen der letzten Woche ermöglichten ersten heimischen Spargel aus dem Freiland, der Absatz an Frühkartoffeln dürfte davon profitieren.
Speisekartoffeln
Rheinland-Pfalz09.04.2024
Erzeugerpreise NordSüd 
Eur/dt lose,o.MwSt.144,0049,00
frei Rampe Erfasser244,0047,00
Direktabsatz
Eur/dt 10-12,5 kg m. Sack,190,00–120,00100,00–120,00
inkl. MwSt., HKL I290,00–120,00100,00–120,00
Eur/dt 5 kg, mit Sack1100,00–140,00120,00–140,00
inkl. MwSt. HKL I2100,00–140,00120,00–140,00
Kleinverkaufspreise LEH, Discounter
Eur/dt, inkl. MwSt.190,00–120,00
 in 2 bis 5 kg-Netzen290,00–120,00
Quelle: LWK RLP  1 = festkochende Sorten, 2 = vorw. festkochende Sorten