Getreide und Ölsaaten

Der Wintergerstendrusch hat in den Frühdruschgebieten oftmals zwar schon in der Vorwoche begonnen, teils umfangreiche Niederschläge haben die Arbeiten jedoch wieder unterbrochen. Die ersten Ergebnisse sind noch nicht repräsentativ, zeigen jedoch jetzt schon eine weite Bandbreite in Ertrag und Qualität. Auf leichten und trockenen Standorten wird mit schwachen Korngewichten gerechnet; bei günstigerer Wasserversorgung wird von Erträgen bis zu 10 t/ha berichtet. Die Erzeugerpreise geraten nach Vorgaben der Terminmärkte weiter unter Druck, bei fehlender Nachfrage der Industrie haben die genannten Notierungen oft nur nominellen Charakter und sehr kurze Gültigkeit. Erzeugerseitig ist die Abgabebereitschaft für die neue Ernte im fallenden Markt nochmals deutlich gestiegen.
Erzeugerpreise für Getreide, Ölfrüchte und Leguminosen
Standardqualität frei Erfasser, in Eur/t, für Mengen ab 3 t, ohne MwSt. -Gebiet: Rheinland-Pfalz-
Erfasst am: 28.06.2022SpanneØ-PreisØ-Vorwo.Ab HofFranko
Eliteweizen 14,0-14,5/50-55/250-2800,00 – 0,00
Qualitätsweizen 13,0-13,5/40/2500,00 – 0,00347,80
Brotweizen (B) 11,5-12,0/220300,00 – 345,00327,30340,60333,80337,00
Mahl-/ Brotroggen, FZ>120255,00 – 283,00279,00285,00
Futterroggen0,00 – 0,00
Sommerbraugerste 11,5% Prot.365,00 – 430,00387,60384,60394,50399,20
Sommerbraugerste (Ernte '23)0,00 – 0,00
Winterbraugerste335,00 – 391,00356,10348,30385,00
Futtergerste >62 kg/hl250,00 – 295,00285,20293,50290,70294,00
Futterweizen275,00 – 320,00304,60312,70310,20313,80
Qualitätshafer0,00 – 0,00
Futterhafer250,00 – 259,00253,90264,00
Körnermais0,00 – 0,00
Triticale250,00 – 298,00285,60297,70291,20294,00
Winterraps650,00 – 695,00670,00702,60677,20687,00
Winterraps (Ernte '23)0,00 – 0,00
Futtererbsen300,00 – 345,00315,30297,90323,30
Quelle: Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz, Bad Kreuznach