Ferkel

Am Ferkelmarkt bleibt es bei der ausgeglichenen Lage. Die Nachfrage ist weniger lebhaft, das Angebot nicht drängend, aber ausreichend. Im Berichtsgebiet bleibt die Nachfrage rege, das regionale Angebot knapp. Ein Fortsetzung der stabilen Seitwärtsbewegung wird erwartet.

 

 

 

Ferkelpreise Rheinland-Pfalz, Hessen, Baden-Württemberg                                                           
1. aktuelle Preisempfehlung für Qualitätsferkel in Rheinland-Pfalz, ab Hof, €/Tier, o. MwSt.
gültig vonBasispreis 25 kg± VorwocheZuschläge sind frei verhandelbar
17.06. - 23.06.2490,50 ± 0,00
2. Verkaufspreismeldungen der Erzeugerringe für Qualitätsferkel aus der Vorwoche,
ab Hof, in €/Tier, ohne MwSt., ohne Aufschläge für Impfungen, inkl. aller Qualitätszuschläge, mit einheitlicher Genetik, nach Abzug aller Vermarktungskosten.
10.06. - 16.06.24Rheinland-PfalzHessenBaden-Württemberg*
Basisgewicht/Partiegröße25 kg/100er Gruppe28 kg/100er Gruppe25 kg/200er Gruppe
gehandelte Ferkel8566.55318.766
Preisspanne90,50 - 95,5082,72 - 98,7690,00 - 93,00
Ø–Preis in €/St. (Vorwoche)93,11(94,40)93,76(93,32)90,00(90,00)
Zuschlag > 25 kg LG1,00 – 1,50 €/kg1,00 – 1,50 €/kgbis 1,20 €/kg
 > 30 kg LG0,50 – 0,75 €/kg0,50 – 1,00 €/kg
Trend laufende Wocheunverändertunverändertunverändert
Partien bei ausgeglichenem Geschlechterverhältnis mit Zuschlag von 2 €/Ferkel bei Kastration der männlichen Ferkel nach den Vorgaben des deutschen Tierschutzgesetzes.
Quellen: SVG, LLH Hessen, LEL Schwäbisch-Gmünd, * Region Hohenlohe / Oberschwaben