Eier/Geflügel

Der Eiermarkt präsentiert sich ausgewogen. In der Feiertagswoche waren die Bestellungen aus dem LEH lebhafter, im Wochenverlauf pendelt sich die Verbrauchernachfrage auf saisonüblichem Niveau ein. Das Angebot ist bedarfsdeckend, die Preise bleiben unverändert. Geflügelfleisch wird gut nachgefragt, besonders Grillartikel stehen hoch im Kurs. Die Auszahlungspreise ziehen erneut leicht an.

Eierpreise
Erzeugerpreise für Güteklasse A, lose, in Ct / St.
Zuschläge f. Bruderhahnmast inkl.
Rheinland - Pfalz vom:20.06. - 26.06.22
Gew.-Kl.SpanneØ-Preis
aus Käfighaltung, an Handel und Großverbraucher, frei Empfänger,
von 1 bis 15 Kisten à 360 Stück, ohne MwSt.
XL21,50 – 21,5021,50
L13,40 – 13,4013,40
M12,30 – 12,3012,30
S11,40 – 11,4011,40
aus Bodenhaltung, an Handel und Großverbraucher, frei Empfänger,
von 1 bis 15 Kisten à 360 Stück, ohne MwSt.
XL24,00 – 28,7227,93
L18,00 – 25,0020,62
M17,00 – 24,0018,47
S13,00 – 16,0014,53
aus Freilandnhaltung, an Handel und Großverbraucher, frei Empfänger,
von 1 bis 15 Kisten à 360 Stück, ohne MwSt.
XL29,00 – 31,0030,27
L25,00 – 26,0026,00
M20,00 – 22,0021,27
S--
aus Bodenhaltung, an Endverbraucher, lose, inklusive MwSt
XL27,00 – 36,0029,59
L24,00 – 30,0026,35
M21,00 – 28,0023,94
S15,00 – 20,0017,00
Freilandhaltung, an Endverbr., lose, inkl. MwSt.
XL30,00 – 33,0032,00
L28,00 – 30,0029,00
M25,00 – 26,0025,67
S22,00 – 23,0022,67
Quelle: Landwirtschaftskammer RLP