Eier/Geflügel

Eiermarkt uneinheitlich. Zwar wird das gut bedarfsdeckende Angebot im LEH nachgefragt, am Spotmarkt findet jedoch nur wenig Handel statt. In der üblicherweise absatzstärksten Jahreszeit blieb der Aufschwung bislang aus. Die Preise tendieren überwiegend fest. Dagegen ist am Geflügelmarkt eine Belebung spürbar. Saisongeflügel wird rege nachgefragt, Hähnchen und Puten mit stetigem Absatz. Die Preise können sich gut behaupten.
Eierpreise
Erzeugerpreise für Güteklasse A, lose, in Ct / St.
Rheinland - Pfalz vom:29.11. - 05.12.21
Gew.-Kl.SpanneØ-Preis
aus Käfighaltung, an Handel und Großverbraucher, frei Empfänger, von 1 bis 15 Kisten à 360 Stück, ohne MwSt.
XL19,05 – 19,0519,05
L10,00 – 10,0010,00
M9,25 – 9,259,25
S7,55 – 7,557,55
aus Bodenhaltung, an Handel und Großverbraucher, frei Empfänger, von 1 bis 15 Kisten à 360 Stück, ohne MwSt.
XL16,00 – 26,2524,47
L15,00 – 24,0017,03
M12,00 – 23,0015,07
S10,00 – 12,0010,60
aus Freilandnhaltung, an Handel und Großverbraucher, frei Empfänger, von 1 bis 15 Kisten à 360 Stück, ohne MwSt.
XL20,00 – 28,0026,50
L16,00 – 23,0018,89
M14,00 – 21,0017,51
S--
aus Bodenhaltung, an Endverbraucher, lose, inklusive MwSt
XL24,00 – 30,0027,00
L20,00 – 27,0023,94
M16,00 – 24,0020,82
S12,00 – 16,0013,54
Freilandhaltung, an Endverbr., lose, inkl. MwSt.
XL30,00 – 33,0031,00
L25,00 – 30,0027,33
M24,00 – 26,0024,67
S17,00 – 17,0017,00
Quelle: Landwirtschaftskammer RLP