©

©

©

Aktuelles aus der Raumordnung

Öffentlichkeitsarbeit ist gerade in der heutigen Zeit, in der aus vielerlei Gründen für viele Menschen in der Stadt, aber zunehmend auch auf dem Land, der direkte Kontakt mit der Landwirtschaft und dem Weinbau verloren gegangen ist, eine ganz wichtige Aufgabe. Ein realistisches Bild von einer modernen Landwirtschaft kann nur in Praxisbetrieben durch eigene Anschauung vermittelt werden. Nur so können vielfältige Vorurteile, mit denen die Landwirtschaft aktuell konfrontiert ist, beseitigt und problematische Themen offen und fachgerecht diskutiert werden.

Weiterlesen

Der Vorsteher des Landesverbands der Wasser- und Bodenverbände Rheinland-Pfalz, Eberhard Hartelt, stellte während der Verbandsausschusssitzung Anne-Katrin Herzog als Nachfolgerin von Rudolf Hemm aus Mackenbach vor. Dieser schied nach über 30-jähriger Prüfungstätigkeit aus dem Verband aus.

Weiterlesen
Ausschussvorsitzender Adolf Dahlem während der Tagung der beiden Ausschüsse Pflanzenbau/nachwachsende Rohstoffe und Dauergrünland

Das Hofgut Neumühle in Münchweiler war Tagungsort für die auswärtige Sitzung der beiden Ausschüsse Pflanzenbau/nachwachsende Rohstoffe und Dauergrünland der Landwirtschaftskammer Rheinland Pfalz am 17. April 2019. Schwerpunktthema war auch in diesem Kreis die Digitalisierung in der Landwirtschaft, wobei die Sitzung maßgeblich von der Fa. John Deere mitgestaltet wurde. Neben den Referenten der Fa. John Deere und des Frauenhofer Institutes aus Kaiserslautern konnte der Ausschussvorsitzende Adolf Dahlem auch im Namen von Alfons Göbel Vizepräsident Metternich und Vorstandsmitglied und Präsident des Bauern- und Winzerverbandes Eberhard Hartelt begrüßen. Vom Ministerium waren Frau Horix und Herr Dr. Wenghoefer anwesend, sowie Prof Wiesler von der LUFA in Speyer.

Weiterlesen

Es ging auf die Beratungen in den Ausschüssen der Landwirtschaftskammer zurück, sich unbedingt mit dem Umgang und den Folgen der Giftpflanze Jakobskreuzkraut zu beschäftigen. Sowohl der Ausschuss für Naturschutz, der Ausschuss für Tierhaltung als auch der Grünlandausschuss der Kammer waren in den Herbstsitzungen nach kurzer Beratung zu dem Ergebnis gekommen, die Thematik zu vertiefen.

Weiterlesen

Mit Entsetzen und scharfer Ablehnung reagiert der Präsident der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz, Ökonomierat Norbert Schindler, auf die Forderungen des Landesrechnungshofs, bei den Dienstleistungszentren Ländlicher Raum, und vor allem bei den dortigen Abteilungen für Bodenordnungsverfahren, Standorte und Personal einzusparen.

Weiterlesen

Das Dialog- und Demonstrationsprojekt F.R.A.N.Z. hat am 07. Dezember 2018 den 11. Deutschen Nachhaltigkeitspreis Forschung 2019 gewonnen! Bereits im Oktober wurde das F.R.A.N.Z.-Projekt neben zwei weiteren Finalisten für den Preis nominiert. Der Nachhaltigkeitspreis in der Kategorie „Forschung“ prämierte in diesem Jahr Forscher und Forscherteams, die Lösungswege für den Erhalt und die nachhaltige Nutzung der Biodiversität entwickeln.

Weiterlesen
Nistmöglichkeit für Insekten

Deutsche Kartoffelerzeuger werden seit 2016 im Auftrag der REWE Group bei der Umsetzung biodiversitätsfördernder Maßnahmen beraten. Die von den teilnehmenden Betrieben erzeugten Kartoffeln werden unter dem Label Pro Planet "Artenvielfalt schützen" vermarktet. In dem deutschlandweiten Verbundprojekt werden aktuell Landwirte in insgesamt neun Bundesländern durch fünf regionale Stiftungen beraten.

Weiterlesen