Hygieneschulungen 2020 der Landwirtschaftskammer

In unseren diesjährigen Hygieneschulungen wird das immer aktuelle Thema Lebensmittelsicherheit unter dem Aspekt „Betriebliche Eigenkontrolle“ beleuchtet und aufzeigt worauf der Lebensmittelkontrolleur besonders achtet. Frischen Sie in dieser Veranstaltung gleich Ihre „Nachbelehrung“ nach dem Infektionsschutzgesetz auf. Die nächsten Schulungen finden in Neustadt, Alzey, Bad Kreuznach und Wittlich statt. Melden Sie sich jetzt noch zu den jeweiligen Terminen an.

Betriebliche Eigenkontrollen – was erwartet der Lebensmittelkontrolleur?

„Sicherheit von Lebensmitteln“ - dies ist die zentrale Forderung des Hygienerechts, der alle Lebensmittelbetriebe unter Berücksichtigung der jeweiligen betrieblichen Situation gerecht werden müssen. Die Hygienevorschriften nehmen den Unternehmer dabei in die Pflicht.Erwartet wird, dass er da, wo es besondere Hygienerisiken in seinem Betrieb gibt, Eigenkontrollen durchführt, z.B. in Form von Temperaturmessungen, Reinigungschecks oder Mitarbeiterschulungen. Doch was ist unter Berücksichtigung von Aufwand und Kontrollnutzen sachgerecht und angemessen? Diese Beurteilung obliegt zunächst dem Betriebsleiter. Dennoch muss auch der Lebensmittelkontrolleur mit dem Umfang der betrieblichen Eigenkontrollen einverstanden sein. Daher stellt sich die Frage „Was erwartet der Lebensmittelkontrolleur“? Hier ist auch auf diverse Hygieneleitlinien zu verweisen, die als wertvolle Orientierung dienen können.

Was gibt es Aktuelles (z.B. Bekanntgabe Kontrollergebnisse)
Im Rahmen der diesjährigen Hygieneschulungen werden Sie auch über aktuelle, die Praxis betreffende Themen informiert. Beispielsweise könnte es darum gehen, wie es rechtlich um die Bekanntgabe von Kontrollergebnissen der Hygienekontrollen steht.

 Nachbelehrungen nach dem Infektionsschutzgesetz
Auch in diesem Jahr werden die Hygiene-Fachthemen mit einer Nachbelehrung nach dem Infektionsschutzgesetz kombiniert. Die Teilnahme wird Ihnen bescheinigt. 

Schulungstermine im Überblick 

Haus der Landwirtschaft, Gartenfeldstraße 12a, 54295 Trier 

  • Montag     17.02.2020, 14.30 – 16.30 Uhr

Landwirtschaftskammer, Friedrichstraße 20, 54516 Wittlich

  • Mittwoch       12.02.2020, 09.30 – 11.30 Uhr       ausgebucht!
  • Donnerstag   27.02.2020, 09.30 – 11.30 Uhr
  • Montag         09.03.2020, 14.30 – 16.30 Uhr       ausgebucht!

Landwirtschaftskammer, Peter-Klöckner-Straße 3, 56073 Koblenz

  • Donnerstag    05.03.2020, 14.30 – 16.30 Uhr

Haus der Landwirtschaft, Otto-Lilienthal-Straße 4, 55232 Alzey

  • Montag      16.03.2020, 10.00 – 12.00 Uhr       ausgebucht!

Haus der Landwirtschaft, Burgenlandstraße 7, 55543 Bad Kreuznach

  • Mittwoch      04.03.2020, 13.30 - 15.30 Uhr       ausgebucht!

Landwirtschaftskammer, Chemnitzer Straße 3, 67433 Neustadt/W.

  • Montag       16.03.2020, 14.00 – 16.00 Uhr  ausgebucht!


35 € pro Person
, incl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränke
30 € pro Person – ermäßigt –     für Zeichenträger „Empfohlenes Hofcafé, „Einkaufen auf dem Bauernhof“, Mitgliedschaft VDRLP/NatUrlaub 

Zur Online-Anmeldung >>>  alle Termine sind ausgebucht!

Anmeldeschluss: jeweils 4 Arbeitstage vor dem jeweiligen Schulungstermin

Teilnehmerzahl: mind. 12 / max. 25 Teilnehmer

Da die Teilnehmerzahl jeweils begrenzt ist, gilt die Reihenfolge der Anmeldungen. Ggf. sind Ausweichtermine oder weitere Termine, auch für geschlossene Gruppen an anderen Standorten, möglich (für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung: Tel.: 06 71 / 7 93 - 11 55, Fax: - 17 155, E-Mail EA(at)lwk-rlp.de).

Kontakt

Ihre Mitteilung an uns

Tel: 0671/793-1155
Fax: 0671/793-17155

Verbraucherportal Landservice

Infos für teilnehmende und interessierte Betriebe >>>