Mitgliederversammlung legt für 2020 wichtige Termine und Vorhaben fest

Anlässlich der am 05.03.2020 in Halsenbach-Ehr stattgefundenen Mitgliederversammlung der Fördergemeinschaft Braugerste Rheinland Pfalz e.V. konnte der Vorsitzende, Ökonomierat Heribert Metternich, zahlreiche Mitglieder, Gäste und Ehrengäste begrüßen.

Der vom Geschäftsführer Reimund Möcklinghoff, Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz, vorgetragene Geschäfts- und auch der Kassenbericht der Fördergemeinschaft für das Haushaltsjahr 2019 fand einstimmig Zustimmung; als Kassenprüfer wurden die Herren Jörg Müller; Hollnich, und Constantin König, Bischheim, einstimmig wiedergewählt. Im Übrigen legte die Mitgliederversammlung die in 2020 durchzuführenden Veranstaltungen und Termine der Fördergemeinschaft Rheinland Pfalz e.V. fest.

Braugersten-Rundfahrt (am Dienstag, den 23.06.2020)

Am Dienstag, den 23.06.2020, trifft sich die Branche zur diesjährigen „Braugersten-Rundfahrt“, welche in diesem Jahr in die „Region Westerwald“ führen wird. Vermutlich beginnen wird die Rundfahrt mit der Besichtigung der speziell für diese Fahrt angelegten „Braugersten-Züchterflächen“ in der Gemarkung Nomborn (angemeldet haben sich aktuell 6 Braugersten-Züchter, mit insgesamt 11, zum Teil ganz neuen Braugerstenzüchtungen); dann folgt in Nomborn auch der Besuch der aktuellen Landessorten-Versuche, und abschließend sollen dann auch noch, nach aktueller Planung, verschiedenen Braugersten-Schläge aus der Praxis besichtigt werden. 

Rundfahrt des TA-RLP (am Mittwoch, den 24.06.2020)

Am 24.06.2020 sollen dann, nach den aktuellen Vorstellungen, die 6 in diesem Jahr zur Aussaat anstehenden Braugersten-Bestände aus der Praxis (je ca. 20 ha; der Sorten: Amidala, KWS Jessie und Avalon; Avalon jeweils zum Vergleich für die beiden neuen Sorten, in den Regionen rund um Blankenrath und in Rheinhessen) im Rahmen der von der Fördergemeinschaft mit finanzierten „Großtechnischen Versuche“ von den Mitgliedern des Technischen Ausschusses der Fördergemeinschaft Rheinland-Pfalz in Augenschein genommen werden. Ziel des großflächigen Versuchsanbaues ist es, umfassende Erkenntnisse zur Eignung neuer Braugerstensorten zu gewinnen. Die Gerste aus diesem großflächigen Versuchsanbau wird von einer Mälzerei aus RLP vermälzt und anschließend wird das Malz in den Brauereinen von Bitburg und Karlsberg (Homburg) unter vergleichenden Bedingungen zu Bier gebraut werden.

Im großtechnischen Anbau werden in diesem Jahr die seit Dez. 2019 vom BSA zugelassenen neuen BG-Sorten: „Amidala“ (von Nordsaat) und auch die Sorte KWS Jessie (von KWS Lochow) gegen die in Rheinland-Pfalz schon seit etlichen Jahren gut bewährte und altbekannte Sorte Avalon (aus der Zucht von Breun) vergleichend geprüft werden.  

Braugerstentag Rheinland-Pfalz (am Mittwoch, den 02.12.2020)

Als weiterer wichtiger Termin für das Braugersten-Jahr 2020 beschloss die Mitgliederversammlung den Termin für den diesjährigen Braugersten-Tag Rheinland-Pfalz auf Mittwoch, den 02.12.2020 festzulegen. Der Braugersten-Tag wird in diesem Jahr in der Rotunde beim Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau in Koblenz stattfinden.

Auch zu diesem Termin wird sich die Branche treffen. Hier werden  Neuigkeiten aus dem Markt, rund um Themen wie: Umweltschutz, Anbau von Braugerste, mälzen und Bier brauen ausgetauscht werden; ergänzend werden hier aber auch die Sieger aus dem in 2020 erneut durchzuführenden Braugerstenwettbewerb zu ehren sein. 

Braugersten-Wettbewerb (mit allgemeinem Aufruf zur Anstellung von besten Braugersten-Mustern nach der Ernte 2020)

Desweiteren wird von der Fördergemeinschaft Braugerste RLP e.V. auch in 2020 wieder ein landesweiter Braugersten-Wettbewerb durchgeführt werden. Aufgerufen zu diesem Wettbewerb sind schon jetzt alle Braugersten-Anbauer, aber auch der Handel aus RLP, ihre besten „Braugerstenmuster“ nach der Ernte 2020 über ihre örtlich zuständigen DLR’s einzureichen. Nachfolgend wird dann eine Kommission, bestehend aus den verschiedenen Mitgliedern des Technischen Ausschusses der Fördergemeinschaft Braugerste RLP e.V., im zeitigen Herbst 2020 (nach aktuellem Plan am 04. November 2020) die jeweiligen Muster nach einem aus den Vorjahren schon bestens bewährtem Schema bonitieren, um dann, anhand der ermittelten Ergebnisse, die Sieger des Braugersten-Wettbewerbes 2020 benennen zu können. Die Sieger-Muster werden dann auch anlässlich des Braugerstentages 2020 in Koblenz ausgestellt werden.    

Reimund Möcklinghoff

-Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz-

-Geschäftsführer für die FG BG RLP e.V.-

Nach oben