Landwirtschaftskammer trauert um Ökonomierat Dieter Ziegler

Am 5. März verstarb Ökonomierat Dieter Ziegler aus Maikammer, ehemaliger rheinland-pfälzischer Landwirtschaftsminister, im Alter von 81 Jahren. Kammerpräsident Ökonomierat Norbert Schindler und der gesamte Vorstand trauern um eine herausragende Persönlichkeit, einen Politiker aus Leidenschaft.

Er stand für Bodenständigkeit und eine direkte Ansprache. Ein Mann, dessen Arbeit durch absolute Loyalität und Neutralität gekennzeichnet war. „Ob in seiner Funktion als Landtagsabgeordneter, als Minister oder als Landjugendvorsitzender, als Vizepräsident im Weinbauverband und als Funktionär im Bauernverband sowie als Ortsbürgermeister, er war immer ein Mann der Basis. Für uns war die Zusammenarbeit stets angenehm und fruchtbar", so Schindler. „Dabei haben wir nicht nur seine politische Fachkompetenz, sondern auch seine menschlichen Qualitäten überaus geschätzt. Mit Dieter Ziegler verlieren wir einen passionierten Politiker, aber vor allem einen herzlichen Menschen", betont der Präsident.

In Würdigung seiner Verdienste um die rheinland-pfälzische Landwirtschaft wurde Dieter Ziegler 1987 mit der Großen Silbernen Medaille der Landwirtschaftskammer ausgezeichnet. Im Jahr 1991 folgte die Auszeichnung  mit dem großen Verdienstkreuz des Bundesverdienstordens aus den Händen des damaligen Ministerpräsidenten Carl-Ludwig Wagner. 1996 wurde er für seine besonderen Verdienste um den Berufsstand vom Land zum Ökonomierat ernannt.

Die Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz gedenkt Ökonomierat Dieter Ziegler und wird ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Nach oben