Unterschiedliche Annahme des Beratungsangebots

Praktiker informieren bei Elterabenden über Ausbildungsmöglichkeiten und Berufsaussichten in den Grünen Berufen.

Auf Initiative des Ovalen Tischs für Ausbildung und Fachkräftesicherung veranstalteten zahlreiche Schulen in Rheinland-Pfalz Elternabende zum Thema Berufsausbildung. Die Landwirtschaftskammer schickte einige erfahrene Praktiker, die über die Berufe Landwirt, Forstwirt, Winzer und Hauswirtschafterin informierten. Das Beratungsangebot wurde überwiegend gut, vereinzelt aber auch mit geringer Aufmerksamkeit angenommen. Fünf Beispiele.

So stellte Kammervorstandsmitglied Walter Clüsserath in der Realschule plus in Kell am See - Zerf fest, dass trotz zahlenmäßig guter Beteiligung, anwesend waren rd. 70 Personen (Eltern und Schüler), kein Interesse an einer Ausbildung in den Grünen Berufen erkennbar war. Seine Darstellung von  Landwirtschaft, Weinbau zusammen mit den nachgelagerten Bereichen als bedeutender und vielfältiger Wirtschaftsbereich mit zahlreichen interessanten Berufsmöglichkeiten hätten kaum Echo hervorgerufen.

Dagegen nahm Vorstandsmitglied Matthias Weber aus der Realschule plus und FOS Altenkirchen gute Eindrücke mit und betrachtet die Veranstaltung als gelungen und sinnvoll. Fünf Schüler hätte konkret Interesse an einer Fortswirt-Ausbildung bekundet eine Schülerin an der Pferdewirt-Ausbildung.

Geteilt ist die Einschätzung von Steffen Hoffmann, Berufswahlkoordinator Carl-Orff-Realschule plus Bad Dürkheim, wo u.a. Vollversammlungsmitglied Walter Wolf über die Winzerausbildung informierte. Einerseits seien die Vorträge sehr informativ gewesen, andererseits zeugten eine relativ geringe Teilnehmerzahl und keine Rückfragen an die Referenten von geringem Interesse seitens der Eltern, die für ihre Kinder überwiegend Abitur und Studium anstrebten.

Dagegen war die Begeisterung an der IGS Nieder-Olm bei nur geringer Teilnehmerzahl ungeteilt. Die Ausführungen von Vollversammlungsmitglied Ursula Braunewell wurden als sehr interessant, sehr authentisch und im Hinblick auf die Berufswahl hilfreich angesehen.

In der Realschule plus Bad Bergzabern stellte Vorstandsmitglied Reinhold Hörner die grünen Berufe vor und referierte über persönliche Erfahrungen gerade im Bereich des Weinbaus. Dieser Teil des Elternabends empfanden die Eltern als spannend.

Kammerpräsident

© DBT/Simone M. Neumann

Ökonomierat Norbert Schindler

Pressekontakt

Nadja Winter
E-Mail: nadja.winter(at)lwk-rlp.de 
Tel.: 0671 793-1177

Newsletter

Hier können Sie sich für unserem Newsletter registrieren >>>