Regionalinitiative Mosel zeichnet 15 weitere Qualitätsbetriebe aus.

In der stilvollen Atmosphäre des Kapuzinerklosters in Cochem wurden beim 6. Moselkongress jetzt fünfzehn neue Betriebe mit dem Signet „Zertifizierte Qualität - Initiative Mosel” ausgezeichnet. In die Familie der Qualitätsbetriebe wurden neben Weingütern, Hotels, Restaurants, Campingplätzen und Tourist-Informationen zum ersten Mal auch fünf Vinotheken aufgenommen. Diese hatten Gelegenheit, ihre Konzepte den etwa 200 anwesenden Gästen zu präsentieren. Die Auszeichnungen wurden verliehen von der Regionalinitiative Mosel, zu deren Akteuren auch die Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz gehört.

Martina und Lothar Kröber von der "Vinothek im Winninger Spital” sind selbst ausgebildete Kultur- und Weinbotschafter und bei Ihnen bedeutet Wein trinken auch, die umgebende Landschaft zu erleben. Anke Beilstein MdL erläuterte das Konzept der in Ernst ansässigen Vinothek "Breva”, eine, an der Mosel bislang einzigartige, Kombination von Vinothek und Tourismusinformationsbüro. Markus Reis vom Hotel-Restaurant "Zeltinger Hof” nahm nach 2010 bereits das zweite Mal, diesmal für seine Vinothek die Qualitätsauszeichnung entgegen. Er machte anhand seiner zahlreichen Wein-Events deutlich, welchen Mehrwert sowohl für den Gast als auch die beteiligten Leistungsträger eine gelungene Kooperation zwischen Gastronomen und Winzern bieten kann. "Der Wein ist das Gold in der Schatzkiste der Mosel-Region”, so Peter Brommenschenkel, der für seine innovativen Geschäftskonzepte bekannt ist und neben dem ausgezeichneten Wein- und Fischhaus Oechsle in Trier auch die Reformhauskette BioGate, das Pasta-Pasta, die Parfümerie Pierre und das Pfannkuchenhaus betreibt. Vor drei Jahren trat Manuela Schewe an, um mit einer ganz besonderen Vinothek die Weinkultur von ihrer Verstaubtheit zu befreien. Das "Weinsinnig" in Trier hat sich seitdem zu einem Treffpunkt für Weingenießer aller Altersstufen entwickelt, in denen Studenten einen nicht unbeträchtlichen Teil ausmachen. "Trink dir deine Meinung” lautet das Motto in der modern gestalteten Vinothek in der Palaststraße und bei Veranstaltungen wie der monatlich stattfindenden Frage-Runde "Fass X -Welcher Winzer steckt im Fass" können sich die Gäste spielerisch dem Reden über Wein annähern.

Der Vorsitzende der Regionalinitiative Mosel, Landrat Gregor Eibes, dankte allen Betrieben, die sich an der Qualitätsinitiative beteiligen und betonte, welch große Bedeutung die hervorragende Arbeit am Gast für das gute Renommee der Region Mosel als Wein- und Ferienregion hat. Damit diese Qualitätssteigerung auch in Zukunft fortgesetzt werden kann, versprach Staatssekretär Dr. Thomas Griese eine weitere Stärkung der Regionalinitiativen, denn "Regionalität ist Qualität”.

Zum Abschluss des Moselkongresses gaben Lisa Möntenich (Kultur- und Weinbotschafterin) sowie Janine Reichert (Weinberaterin) den anwesenden Betrieben Praxistipps für ein gelungenes Weinerlebnisangebot sowie Beispiele für erfolgreiche Kooperationen.

Die Qualitätsbetriebe der Regionalinitiative Mosel sind mit ihrem kompromisslosen Qualitätsanspruch Leuchttürme des Weintourismus im Moselland. Die Zertifizierten müssen strenge Anforderungen sowohl an die Produktqualität als auch an die Servicequalität erfüllen. Darüber hinaus verstehen sie es, eine Brücke zwischen den drei wichtigen Säulen Wein, Kultur und Tourismus zu bauen und verpflichten sich, regionale Produkte zu verwenden.

 Eine Liste der zertifizierten Qualitätsbetriebe finden sich auf der Internetseite www.moselweinkulturland.de. Darüber hinaus werden diese im Pocket Guide "Genuss garantiert. Ausgezeichnete Qualitätsgastgeber” vorgestellt, welcher bei der Mosellandtouristik kostenfrei erhältlich ist.

Kontakt:

Tina Wilhelmus

Projektbüro Dachmarke MOSEL

WeinKulturLand c/o ComCept GmbH & Co.KG

Schanzstraße 10

54470 Bernkastel-Kues

Tel: 06531-9608-270

E-Mail: dachmarke-mosel(at)moselweinkulturland.de

Internet: www.moselweinkulturland.de

 

Kammerpräsident

© DBT/Simone M. Neumann

Ökonomierat Norbert Schindler

Pressekontakt

Heiko Schmitt
Tel.: 0671 793-1177
Email: heiko.schmitt(at)lwk-rlp.de 

Newsletter

Hier können Sie sich für unserem Newsletter registrieren >>>