Prämierung: Edelbrände werden Ende August verkostet

Nachdem die Edelbrandprämierung bedingt durch die Corona-Pandemie pausieren musste, hat sich die Situation mittlerweile entspannt. Daher wird die Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz die Verkostungen Ende August durchführen.

Die Annahme der Brände ist für die Woche vom 3. bis 7. August vorgesehen. Allerdings ist es bei zeitlichen Problemen auch möglich, bereits jetzt Edelbrände anzustellen. Die Annahmen in den Weinbauämtern Wittlich, Friedrichstraße 20, und Neustadt an der Weinstraße, Chemnitzer Straße 3, haben jeweils montags bis donnerstags, 8 bis 11.30 Uhr, geöffnet.

Außerdem gibt es zwei erfreuliche Änderungen zu vermelden:

Mit „Getreidespirituosen und Bierbrand“ gibt es eine neue Kategorie zur Berechnung der Ehrenpreise. Alle Getreidesorten dürfen dazu verwendet werden, also beispielsweise Gerste, Roggen, Mais, Weizen, Hafer, Reis oder Quinoa. Weiterhin müssen aus mindestens drei Kategorien Brände angestellt werden, um an der Ehrenpreisberechnung teilzunehmen. Und zweitens: Statt 20 Liter reichen nun 15 Liter als Mindestmenge für die Anstellung aus.

Kammerpräsident

© DBT/Simone M. Neumann

Ökonomierat Norbert Schindler

Pressekontakt

Heiko Schmitt
Tel.: 0671 793-1177
Email: heiko.schmitt(at)lwk-rlp.de 

Newsletter

Hier können Sie sich für unserem Newsletter registrieren >>>