Nachhaltige Zukunftskonzepte für die Sauenhaltung und Ferkelaufzucht

Nachhaltige Konzepte für Sauenhaltung und Ferkelaufzucht stehen im Mittelpunkt einer Online-Fachtagung, die am 2. Juni 2021 aus dem Forum der ALB-Baulehrschau am LWZ Eichhof in Bad Hersfeld gesendet wird.

Zukunftsfähige Haltungsverfahren für Schweine sind so zu gestalten, dass sie sowohl den Anforderungen der Tiere als auch den gesellschaftlichen Ansprüchen gerecht werden. Eine Arbeitsgruppe von 20 Fachleuten der Landesanstalten, Landesämter und Landwirtschaftskammern aus ganz Deutschland, unterstützt von Spezialberatern des KTBL und der DLG, hat sich seit einigen Jahren die Aufgabe gestellt, entsprechende Haltungssysteme zu entwickeln. Koordiniert wird die Gruppe durch den Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen. Dabei ist es für alle Beteiligten eine große Herausforderung, die Anforderungen an das Tierwohl, den Immissionsschutz, die Ökonomie, die Arbeitswirtschaft, die Ökologie u.a. in Einklang zu bringen. Die bisherigen Ergebnisse werden auf der gemeinsamen Online-Fachtagung der ALB-Hessen und dem LLH vorgestellt.

Für die Weiterentwicklung ihrer Betriebe brauchen die Landwirte klare und eindeutige Aussagen, wie sie ihre Produktion ausrichten und die an sie gestellten Anforderungen erfüllen können.

Hansjörg Schrade, LFZ Boxberg, wird in seinem Vortrag "Wichtige Einflüsse auf die Haltung von Sauen und Ferkeln in tiergerechten Ställen" behandeln und im Wesentlichen auf Funktionskreise der Tiere, z.B. Fortbewegung, Ruhen und Schlafen, Thermoregulation, Nahrungsaufnahme usw., aber insbesondere auch auf das Sexual-, Geburts- und Mutter-Kind-Verhalten eingehen. Von den natürlichen Verhaltensweisen der Tiere ausgehend, ergeben sich Anforderungen an die nachfolgenden Beiträge u.a. Fütterung, Haltungsverfahren, Management u.a. 

Zum Thema "Einflüsse auf die Planung von Stallbauten –Herdenmanagement, Raum- und Funktionsprogramm, Planungsbeispiele, Ökonomie" wird Bernhard Feller, LWK Nordrhein-Westfalen, ausgewählte Verfahren vorstellen. Neben den Ansprüchen des Tierwohls und der Ökologie müssen auch die Fragen der Ökonomie bei neuen Haltungssystemen berücksichtigt werden. Die Wirtschaftlichkeit der Schweinehaltung unter den besonderen Anforderungen wird ebenfalls von ihm beleuchtet.

Anschließend wird Dr. Manfred Weber, Landesanstalt für Landwirtschaft und Gartenbau – Zentrum für Tierhaltung und Technik, Iden, zum Thema "Fütterung und Fütterungstechnik –Herausforderungen an die neuen Haltungsverfahren" Stellung nehmen. Neue Haltungsverfahren sowie Änderungen der rechtlichen Rahmenbedingungen stellen hinsichtlich der Fütterung und der Fütterungstechnik oftmals hohe Anforderungen an die Betriebsleitung, die Tiere und die Umwelt.

Dr. Stefan Neser, Bayrisches Landesanstalt für Landwirtschaft, Freising, wird in seinem Referat auf die "Standortfragen und Immissionsschutz –Einfluss auf die Genehmigungspraxis beim Bau von zukunftsorientierten Ställen" im Hinblick auf den Immissionsschutz eingehen. Immissionsprognosen zeigen, dass die Abstände zwischen Wohnnutzung hinsichtlich Geruch bzw. Biotopen hinsichtlich NH3 und Außenklimaställen mi freier Lüftung und Auslauf aufgrund der ungünstigeren Emissions- und Ausbreitungsbedingungen meistens größer sind als bei konventionellen Ställen mit Abluftführung über First.

Zu vielen Diskussionen haben in der Vergangenheit immer wieder die Kriterien Gestaltung von Abferkelbuchten, Aufstallungssysteme für ferkelführende und tragende Sauen sowie für Ferkel,  Kupierverbot von Schwänzen usw. geführt. Der Landwirt Heiko Ranft, Felsberg-Neuenbrunslar, hat in den vergangen Jahren bereits Erfahrungen mit entsprechenden Umstellungsmaßnahmen in seinen Ställen gesammelt, die er in seinem Vortrag mit dem Titel "Erfahrungen in der Sauenhaltung mit Freilaufbuchten und Maßnahmen zur Optimierung der Ferkelaufzucht" vorstellen wird.

Die Fachvorträge beginnen um 9:30 Uhr im Forum der Baulehrschauhalle am Eichhof. Das Ende der Veranstaltung ist gegen 15:30 Uhr vorgesehen.

Anmeldung:

Aufgrund der aktuellen Pandemiesituation findet die Veranstaltung online statt, da es zurzeit leider nicht möglich ist, Präsenzveranstaltungen durchzuführen bzw. sicher zu planen. Sie können die Veranstaltung per Live-Stream übers Internet verfolgen und auch Fragen zu den einzelnen Themen stellen. Sollte sich die Situation bis Anfang Juni jedoch wesentlich verbessern, werden wir zu der Veranstaltung auch eine begrenzte Anzahl an Teilnehmern zulassen. Bitte beachten Sie daher die weiteren Informationen zu der Veranstaltung auf den Homepages der ALB Hessen oder des LLH.

Rückfragen zur Anmeldung:

Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Landwirtschaftszentrum (LWZ) Eichhof

Angela Bruche

Schlossstraße 1, 36251 Bad Hersfeld

Telefon: 06621 9228-18, Fax: -88

E-Mail: angela.bruche@llh.hessen.de

Internet: https://llh.hessen.de/bildung/landwirtschaftszentrum-eichhof/

Nach erfolgter Anmeldung wird eine Anmeldebestätigung versandt. Für die gebuchte Live-Stream-Teilnahme erhalten die Teilnehmer ihren persönlichen Freischaltcode kurz vor der Veranstaltung. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Alle die Sauenhaltung und Ferkelaufzucht betreffenden Ergebnisse werden in einer Broschüre mit dem Titel "Gesamtbetriebliches Haltungskonzept Schwein – Sauen  und Ferkel" veröffentlicht, herausgegeben vom Bundesinformationszentrum Landwirtschaft (BZL) in Bonn. Die Broschüre befindet sich derzeit noch in Bearbeitung und ist voraussichtlich ab Ende Juni kostenlos erhältlich.

Zusätzlich wurden von der ALB Hessen vier Sauenstall-Modelle mit verschiedenen Stallvarianten, finanziert von der BLE, angeschafft. Sie sind zurzeit am Landwirtschaftszentrum Eichhof im Forum der Baulehrschau ausgestellt und werden zukünftig bundesweit zu Fachveranstaltungen ausgeliehen. Anhand dieser Modelle können die neuen Haltungsverfahren ebenfalls aufgezeigt und diskutiert werden. 

Kammerpräsident

© DBT/Simone M. Neumann

Ökonomierat Norbert Schindler

Pressekontakt

Heiko Schmitt
Tel.: 0671 793-1177
Email: heiko.schmitt(at)lwk-rlp.de 

Newsletter

Hier können Sie sich für unserem Newsletter registrieren >>>