Meisterinnenlehrgang Hauswirtschaft in Koblenz gestartet

17 Frauen haben sich das Ziel gesetzt, im Sommer 2016 Meisterin der Hauswirtschaft zu werden. Dazu besuchen sie einen Vorbereitungslehrgang bei der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz.

Die Teilnehmerinnen kommen aus dem nördlichen Rheinland-Pfalz und haben bereits die Abschlussprüfung zur Hauswirtschafterin abgelegt. Sie treffen sich einmal pro Woche für einen ganzen Tag abwechselnd in Koblenz oder Wittlich. Die Ferien sind unterrichtsfrei.
Im Frühjahr 2015 wird der erste Prüfungsteil „Berufsausbildung und Mitarbeiterführung“  mit einer Klausur und einer praktischen Unterweisungsprüfung abgeschlossen. Anhand von Vorführungen werden  die Kenntnisse in der Fachpraxis aufgefrischt. Dabei üben die Teilnehmerinnen gleichzeitig das freie Reden. Für die Durchführung der praktischen Einheiten wurde die Gruppe  nach Regionen geteilt. Das erspart den Damen lange Anfahrtswege und im Lehrgang geht es zügig voran..
Während des Lehrgangs erhalten die Frauen das Rüstzeug zur Übernahme von leitenden Funktionen in privaten, landwirtschaftlichen und Großhaushalten und zum Einstieg ins mittlere Management. Außerdem dürfen sie als Meisterin selbst Hauswirtschafterinnen ausbilden. Kenntnisse in Betriebs- und Unternehmensführung sind eine wichtige Grundlage für den Schritt in die Selbstständigkeit. Die Gesellschaft kann künftig weniger denn je auf die Profis in der Hauswirtschaft verzichten.

Kammerpräsident

© DBT/Simone M. Neumann

Ökonomierat Norbert Schindler

Pressekontakt

Heiko Schmitt
Tel.: 0671 793-1177
Email: heiko.schmitt(at)lwk-rlp.de 

Newsletter

Hier können Sie sich für unserem Newsletter registrieren >>>