Mehr Transparenz auf dem Schlachtviehmarkt - die Rahmenvereinbarung RLP macht's möglich!

Nach intensiver Diskussion, ausgelöst durch die aus Erzeugersicht wenig befriedigenden Vorgaben aus dem seit dem 01. November 2008 geltenden (neuen) Fleischgesetz (BGBl. I S. 714) und dem in Rheinland-Pfalz erfolgreich verlaufenden Pilotprojekt zur Einführung und Nutzung des "EDV- / Internetgestütztem Informationssystem Fleisch Rheinland-Pfalz" ist es nun soweit.

Der Landesmarktverband Rheinland-Pfalz brachte am 17. August 2011 die neue "Rahmenvereinbarung Rheinland-Pfalz zur Klassifizierung, Verwiegung und Kennzeichnung von Schweine- und Rinderschlachtkörpern und zur Nutzung des EDV- / Internet- gestützten Informationssystem Fleisch RLP", kurz "Rahmenvereinbarung RLP", auf den Weg. Mit der neuen "Rahmenvereinbarung RLP", unter Einbeziehung des "Informationssystems Fleisch RLP", wird für mehr Transparenz auf dem Markt für Schlachttiere in Rheinland-Pfalz gesorgt werden können. Zeitgleich kann die amtliche Kontrolle zur Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben auf effiziente Art gesteigert werden; zum Nutzen der Erzeuger! 

Kammerpräsident

© DBT/Simone M. Neumann

Ökonomierat Norbert Schindler

Pressekontakt

Heiko Schmitt
Tel.: 0671 793-1177
Email: heiko.schmitt(at)lwk-rlp.de 

Newsletter

Hier können Sie sich für unserem Newsletter registrieren >>>