Qualitätsweinprüfung läuft weiter - Landesprämierung ausgesetzt

Die Landwirtschaftskammer nimmt ab sofort keine Weine und Sekte zur Landesprämierung mehr an.

Ab sofort nimmt die Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz keine Weine und Sekte zur Landesprämierung mehr an. Auch die Prämierung von Edelbränden wird ausgesetzt. „Wir müssen nun alle personell noch verfügbaren Kapazitäten bündeln, um die Qualitätsweinprüfung aufrecht zu erhalten. Das ist eine Pflichtaufgabe. Und die Prämierung ist die Kür, auf die wir jetzt erst einmal verzichten müssen“, erklärte Dr. Markus Heil, Abteilungsleiter Weinbau.

Die Weine, die zum Prämierungsstichtag 15. März angestellt wurden, werden schon nicht mehr verkostet. Alle Prüfstellen der Landwirtschaftskammer sind informiert, dass keine Erzeugnisse zur Prämierung mehr angenommen werden. Diese Maßnahme gilt zunächst bis Ende April.

Bei der Annahme der Weine zur Qualitätsweinprüfung muss mit Verzögerungen gerechnet werden, da in diesem Bereich mit Publikumsverkehr ebenfalls umfangreiche Vorsichtsmaßnahmen gelten.

Kammerpräsident

© DBT/Simone M. Neumann

Ökonomierat Norbert Schindler

Pressekontakt

Heiko Schmitt
Tel.: 0671 793-1177
Email: heiko.schmitt(at)lwk-rlp.de 

Newsletter

Hier können Sie sich für unserem Newsletter registrieren >>>