Hygieneschulung 2016 der Landwirtschaftskammer

Leichtverderbliche Lebensmittel in der Direktvermarktung und Hofgastronomie:

Eigenes Hygienerisiko richtig analysieren und sachgerecht handeln

Je nachdem, welche Lebensmittel in einem Betrieb hergestellt, behandelt und abgegeben werden, sind die von diesen ausgehenden Hygienerisiken für die internen Betriebsabläufe und in der Folge auch für Verbraucher unterschiedlich hoch. Somit ist der Umfang, in dem die  gesetzlichen Hygieneforderungen anzuwenden sind, an der individuellen Situation des Unternehmens (Verderblichkeit der Produkte, Verarbeitungsprozesse, Vermarktungshäufigkeit und –umfang) auszurichten. Die Verordnungen sehen vor, das jeweilige Gefährdungspotential zu berücksichtigen und die sich daraus ergebenden Sicherungsmaßnahmen mit der notwendigen Flexibilität anzuwenden. Daher enthalten

die Verordnungen an mehreren Stellen anstelle konkreter Vorgaben Begriffe, wie „erforderlichenfalls”, „geeignet”, „angemessen” und „ausreichend“. Um sachgerecht handeln zu können, muss das eigene Hygienerisiko richtig analysiert werden. Im Rahmen der diesjährigen Hygieneschulungen der Landwirtschaftskammer werden Maßnahmen zur praktischen Einschätzung des individuellen Hygienerisikos und daraus abgeleitete Handlungsempfehlungen besprochen. Im Wesentlichen geht es dabei um folgende Inhalte: 

  • Beurteilung des Hygienerisikos, das von unterschiedlichen Lebensmitteln ausgeht
  • Beurteilung der eigenen Hygienerisiken während des Herstellungsprozesses, der Lagerung und der Abgabe von Lebensmitteln
  • Stellenwert betrieblicher Eigenkontrollen
  • Konkrete Beispiele betrieblicher Eigenkontrollmaßnahmen (Durchführung und Dokumentation)
  • notwendiger Umfang betrieblicher Eigenkontrollen
  • Empfehlungen zum sachgerechten Handeln
  • Vorgehensweise bei Störungen im Herstellungsprozess, der Lagerung und der Abgabe von Lebensmitteln
  • Verantwortlichkeit des Lebensmittelunternehmers 

Wie in jedem Jahr wird das Hygiene-Fachthema mit einer Nachbelehrung nach dem Infektionsschutzgesetz kombiniert. Über die Teilnahme wird ein Zertifikat ausgestellt.

Zur Terminübersicht >>>

Kammerpräsident

© DBT/Simone M. Neumann

Ökonomierat Norbert Schindler

Pressekontakt

Nadja Winter
E-Mail: nadja.winter(at)lwk-rlp.de 
Tel.: 0671 793-1177

Newsletter

Hier können Sie sich für unserem Newsletter registrieren >>>