Großer Staatsehrenpreis viermal in die Pfalz

Mit der Verleihung renommierter Auszeichnungen für Weine und Winzer im Anbaugebiet Pfalz ging das Prämierungsjahr 2012 und die Reihe der feierlichen Ehrungen der erfolgreichen Betriebe zu Ende.

Vier Große Staatsehrenpreise, die höchste Auszeichnung, die das Land Rheinland-Pfalz für Wein zu vergeben hat, gingen in diesem Jahr in die Region entlang der Deutschen Weinstraße. Der Präsident der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz Ökonomierat Norbert Schindler MdB zeichnete im Saalbau von Neustadt an der Weinstraße darüber hinaus die besten Weine und Sekte der Landesprämierung mit Kammerpreismünzen in Gold, Silber und Bronze aus.

Zu einer Bildgalerie der Prämierungsfeier mit allen Preisträgern gelangen Sie hier.

Für das Land Rheinland-Pfalz verlieh der der Leiter der Weinbauabteilung im Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten Helmut Caspary in Vertretung von Ministerin Ulrike Höfken den Großen Staats­ehrenpreis an die Weingüter Bärenhof in Bad Dürkheim-Ungstein, Darting in Bad Dürkheim, Vier Jahreszeiten Winzer in Bad Dürkheim und Valentin Ziegler Sohn in Weyher in der Pfalz sowie 24 Staatseh­renpreise an pfälzer Betriebe. Weitere 13 Weingüter und eine Winzergenossenschaft wurden mit Ehren­preisen der Städte und Landkreise, von Kam­mern und Verbänden sowie der Landfrauenverbände geehrt. 1.590 Weinbaubetriebe hatten in diesem Jahr an der rheinland-pfäl­zischen Landesprämierung für Wein und Sekt teilge­nommen.

Aus den sechs Anbaugebie­ten des Landes schickten sie ihre besten Erzeugnisse in das Rennen um Gold, Silber und Bronze. Im Prä­mierungsjahr 2012 zählte die veran­staltende Landwirtschaftskam­mer Rheinland-Pfalz 19.829 Anstellungen. Bei drei Prämierungsfeiern werden neben den Ehrenpreisen auch Medaillen in Gold, Silber und Bronze vergeben.

Sechsmal im Jahr haben Weingüter, Erzeugergemeinschaften und Kellereien Gelegenheit, ihre besten Erzeugnisse von einer unabhängigen Fachjury prüfen und bewerten zu lassen. Diese ver­gibt im An­schluss an eine verdeckte Probe Punkte und bei entsprechend hohen Punktzahlen die Me­daillen, die dann in Form einer Plakette auf der Flasche den prämierten Wein kennzeichnen und damit auf seine besondere Güte hinweisen. Bei der Prämierungsfeier in Neustadt betonte Präsident Schindler, mit dem Prämierungswettbewerb werde ein zu­sätzlicher Anreiz für das Streben nach bester Qualität zu ge­ben. 506 Betriebe aus dem Anbauge­biet Pfalz hatten sich im Prämierungs­jahr 2012 dieses Ziel zu Eigen ge­macht und es mit 8.306 zur Prämierung ange­stell­ten Weinen und Sekten in eindrucksvoller Weise auch erreicht.

Die strengen Anforderungen für eine Kammerpreismünze in Gold erfüllten 1.249 Erzeugnisse (15,1 Prozent), Silber ging an 3.500 (42,1 Prozent) und Bronze an 2.485 (29,9 Prozent). Die ungewöhn­lich hohe Prämierungsquote von 87 Prozent doku­mentiert die großartige Leis­tung der pfälzer Win­zer und die besondere Güte der Weine des Jahr­gangs 2011. Die Kammerpreismünze auf der Flasche hat für Präsident Schindler die Funktion eines einpräg­samen Markenzeichens, mit dem der Verbraucher objektiv geprüfte Qualität und garan­tiert hohe Wertigkeit verbindet. Für Winzer und Kellereien sei die Kammerpreismünze damit Standortbestimmung und unmittelbare Vermarktungshilfe, für den Verbraucher Orientierungshilfe in einem großen manchmal unübersichtlichen Weinangebot.

Informationen zur Weinprämierung, zu Staatsehrenpreisen und Ehrenpreisen sowie über alle Betriebe, die erfolg­reich teilgenommen haben gibt es bei der

Weitere Informationen zur Wein- und Sektprämierung und zu sonstigen Weinbaufachthemen erhalten Sie auf dieser Seite. Unter www.praemierung-rlp.de sind alle prämierten Weine mit allen zuge­hörigen Angaben gelistet und können mit einem speziellen Suchprogramm nach individuellen Vorga­ben differenziert nachgelesen werden.

Für besondere Leistungen bei der Wein- und Sektprämierung 2012 der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz erhielten den


Großen Staatsehrenpreis

  • Weingut Bärenhof, Jürgen Bähr, Bad Dürkheim - Ungstein
  • Weingut Darting GbR, Bad Dürkheim
  • Vier Jahreszeiten Winzer eG, Bad Dürkheim
  • Weingut Valentin Ziegler Sohn, Weyher in der Pfalz


Staatsehrenpreis

  • Weingut Sonnenhof, Karl Schäfer & Söhne, Bockenheim a.d. Weinstraße
  • Winzergenossenschaft Herxheim am Berg eG, Herxheim a. Berg
  • Weingut Hanewald – Schwerdt, Bad Dürkheim-Leistadt
  • Weingut Karl Wegner und Sohn, Bad Dürkheim
  • Forster Winzerverein eG, Forst an der Weinstraße
  • Weingut Julius Ferd. Kimich, Familie Arnold, Deidesheim
  • Weingut Thomas Steigelmann, Neustadt Gimmeldingen
  • Altes Weingut Steigelmann, Neustadt an der Weinstraße
  • Weingut Georg Naegele, Neustadt an der Weinstraße
  • Weingut Gerhard Hauck, Maikammer
  • Weingut und Edelbrennerei Hubert Müller, Maikammer
  • Wein- und Sekthaus Schreieck Maikammer, Volker und Bernd Schreieck, Maikammer
  • Weingut August Ziegler, Maikammer
  • Herrengut St. Martin - Hundt von Saulheimscher Hof, Sankt Martin
  • Weingut Alfons Hormuth, Inh. Andreas Hormuth, Sankt Martin
  • Weingut Rössler - Schneider, Sankt Martin
  • Weingut Alfons Ziegler, Sankt Martin
  • Weingut Gerhard u. Waltraud Gries, Rhodt unter Rietburg
  • Weingut Otmar Graf, Weyher in der Pfalz
  • Weingut Bernhard Koch, Hainfeld
  • Weingut Stern, Hochstadt (Pfalz)
  • Weingut Karl Pfaffmann Erben, Walsheim
  • Weingut Lidy, Frankweiler
  • Wein- und Sektgut Wilhelmshof, Siebeldingen


Ehrenpreis des Bezirksverbandes Pfalz

  • Weingut Rüdiger Kneisel, Grünstadt-Asselheim


Ehrenpreis des Weinbauverbandes Pfalz im Bauern- und Winzerverband Rheinland-Pfalz Süd e.V.

  • Weingut Leiningerhof, Kirchheim a.d.Weinstr.


Ehrenpreis des Genossenschaftsverband Frankfurt e.V. Hessen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Thüringen

  • Winzergenossenschaft Weinbiet eG, Neustadt - Mußbach


Ehrenpreis des Verbandes der Weingüter und Weinkellereien Rheinhessen-Pfalz e.V.

  • Weingut Ludwig und Josef Wagner, Maikammer


Ehrenpreis der Handwerkskammer der Pfalz

  • Weingut Raßkopf-Hofmann, Bad Dürkheim


Ehrenpreis der Weinbruderschaft der Pfalz

  • Weingut Acham-Magin, Forst an der Weinstr.


Ehrenpreis der Pfalzwein e.V.

  • Weingut Zimmermann, Wachenheim a.d.Weinstr


Ehrenpreis des Vereins Ehemaliger Weinbauschüler Neustadt an der Weinstraße

  • Weingut Nicole Graeber, Edenkoben

 
Ehrenpreis des Pfälzer Barrique-Forum e.V.

  • Weingut Kastanienhof, Rhodt unter Rietburg


Ehrenpreis der Landfrauenverbände

  • Weingut Schenk-Siebert, Grünstadt


Ehrenpreis der Stadt Neustadt an der Weinstraße

  • Weingut Mugler, Neustadt-Gimmeldingen


Ehrenpreis der Stadt Landau in der Pfalz

  • Weingut Willi Altschuh, Landau i. d. Pfalz


Ehrenpreis des Landkreises Südliche Weinstraße

  • Weingut Markus Schwaab, Kirrweiler (Pfalz)


Ehrenpreis des Landkreises Bad Dürkheim

  • Weingut Mesel, Bad Dürkheim
Kammerpräsident

© DBT/Simone M. Neumann

Ökonomierat Norbert Schindler

Pressekontakt

Heiko Schmitt
Tel.: 0671 793-1177
Email: heiko.schmitt(at)lwk-rlp.de 

Newsletter

Hier können Sie sich für unserem Newsletter registrieren >>>