EU-Förderung unterstützt das Lernen an einem besonderen Ort

Landwirtschaft entdecken, erleben und begreifen – dazu haben landwirtschaftliche Betriebe spezielle pädagogische Angebote auf ihren Betrieben entwickelt.

Schülerinnen und Schüler erhalten Einblicke in moderne Landwirtschaft und erfahren, woher unsere Lebensmittel kommen und wie sie erzeugt werden. Das Besondere an diesem Ansatz ist, dass landwirtschaftliche Betriebe als außerschulische Lernorte aktiv werden. Die Schülerinnen und Schüler verlassen ihre Klassenzimmer und lernen, abgestimmt auf die jeweiligen Lehrpläne, auf den Bauern- und Winzerhöfen. So erleben sie die Zusammenhänge von Theorie und Praxis. 

Die Betriebsleiter/innen sind qualifiziert und bieten pädagogische Lerneinheiten für Schulklassen unterschiedlicher Altersstufen an. Derzeit sind 60 Betriebe aktiv und eröffnen mit ihren unterschiedlichen Produktionsschwerpunkten zahlreiche Anknüpfungspunkte zu den schulischen Lehrplänen.

EU-Förderung für außerschulischen Unterricht und Qualifizierung 

Seit dem 1. März 2018 gibt es eine EU-Förderung für die Durchführung der außerschulischen Lernangebote und von Weiterbildungen für Lehrkräfte und Betriebsleiter/innen. Die Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz (LWK) wurde vom Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau mit der Umsetzung beauftragt. Die Betriebe erhalten einen Zuschuss für ihre pädagogischen Angebote. Zusätzlich zahlen die Schulklassen einen Eigenanteil.

Lehrkräfte lernen in Weiterbildungen die Angebote der Lernort-Bauernhofbetriebe selbst kennen und sie vermehrt als außerschulische Lernorte für ihren Unterricht zu nutzen. Die Betriebsleiter/innen erhalten neben einer Grundschulung und der jährlichen Weiterbildung die Möglichkeit, sich zu Bauernhofpädagoginnen bzw. Bauernhofpädagogen weiter zu qualifizieren. Neue Betriebe können jederzeit hinzu kommen. 

Bilanz des 1. Förderjahres

Mit 209 außerschulischen Unterrichtsprojekten wurden 3.878 Schülerinnen und Schüler erreicht (01.3.2018-28.02.2019). Dabei nahmen Klassen aller Schulformen die Angebote wahr. Die Themen spiegelten die Vielfalt von Landwirtschaft, Weinbau, Hauswirtschaft, Gartenbau und Technik wider. Sie reichten vom Erstkontakt zu Nutztieren über Anbau, Ernte und Verarbeitung von Nahrungs- und Futtermitteln sowie dem Kennenlernen betrieblicher Abläufe und -schwerpunkte bis hin zum Erleben von Technik und Digitalisierung.

16 Neueinsteiger/innen nahmen an der Grundschulung teil und erarbeiteten erste Konzepte für den außerschulischen Unterricht auf ihren Betrieben. 15 Betriebsleitende qualifizieren sich derzeit in der Langzeitfortbildung weiter zu Bauernhofpädagoginnen bzw. Bauernhofpädagogen. 23 Lehramtsstudierende und Lehrkräfte haben an Weiterbildungen, die in Zusammenarbeit mit dem Pädagogischen Landesinstitut Rheinland-Pfalz organsiert wurden, teilgenommen und dabei aktiv einzelne Lernstationen kennen gelernt. 

www.lernort-bauernhof-rlp.de 

Die LWK betreut das Internetprotal www.lernort-bauernhof-rlp.de mit Unterseiten für die interessierte Öffentlichkeit, für Lehrkräfte, für Schüler/innen und für die Betriebe. 

Über spezielle Suchfunktionen können die LOB-Betriebe schnell gefiltert, gefunden und kontaktiert werden. 

Hintergrundinformationen

Mit „Lernort Bauernhof“ schafft das Land Rheinland-Pfalz ein außerschulisches Lernangebot auf Bauern- und Winzerhöfen für Schülerinnen und Schüler aller Klassen- und Schulstufen an allgemeinbildenden Schulen im ganzen Land. Die Maßnahme wird im Rahmen des rheinland-pfälzischen Entwicklungsprogramms „Umweltmaßnahmen, Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft, Ernährung“ (EULLE) vom Land, vertreten durch das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau, und dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des Ländlichen Raumes (ELER) finanziert. Die Landwirtschaftskammer RLP wurde mit der Umsetzung beauftragt und organisiert die Schulungen für Betriebsleiter/innen, bietet Fortbildungen für Lehrkräfte an und ist für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig.

Koordinierungsstelle der EULLE-Maßnahme Lernort Bauernhof Rheinland-Pfalz

Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz

Maria Caesar

Röchlingstraße 1

67663 Kaiserslautern

Telefon 0631/ 84099421

Email: Maria.Caesar@lwk-rlp.de

www.lernort-bauernhof.rlp.de

Kammerpräsident

© DBT/Simone M. Neumann

Ökonomierat Norbert Schindler

Pressekontakt

Tel.: 0671 793-1177

Newsletter

Hier können Sie sich für unserem Newsletter registrieren >>>