Erste Limburger Ziegenauktion Auktion mit guter Qualität

Die Ziegenauktion der kooperierenden Ziegenzuchtverbände Mitteldeutschlands fand erstmalig in der Markthalle von Limburg an der Lahn statt.

Insgesamt hatten 14 Züchter 51 Tiere aus vier verschiedenen Rassen aufgetrieben.

Vier Züchter aus Rheinland-Pfalz gingen mit drei WDE-Jungböcken und 12 Burenziegen auf die Veranstaltung. Bei den WDE-Jungböcken, geboren Ende Januar 2018, präsentierte Züchter Uwe Baldes aus Gondershausen, gut entwickelte Tiere mit besten Mutterleistungen, jedoch auch leichten Mängeln im Exterieur. Ein Bock fand eine Käuferin.

Die Burenziegenzüchter konnten von drei Altersklassen in zwei Klassen Ia-Tiere stellen. Die bekannte Burenzucht Bodo Neubrech, Guldental, stellte mit Kat.-Nr. 26 einen im Nov. 2016 geborenen Bock, Gewicht 91,5 kg, einen sehr gut entwickelten Jährlingsbock vor, der in allen drei Merkmalen die Note 8 erhielt (max. Note 9). Andreas Deurer aus Bendorf war in der zweiten Altersklasse ebenfalls mit einem im April 2017 geborenen Bock erfolgreich und belegte den Ia-Platz. Dieser elegante, rahmige, korrekte und gut bemuskelte Burenbock bekam die Note 9 im Rahmen sowie 8 in Form und Bemuskelung. Beide Spitzenböcke fanden einen Käufer und werden die Zucht in diesen Betrieben verbessern.

Sehr schöne Burenjungziegen wurden von der Züchterin Regina Lammert, Lonnig, vorgestellt, welche ebenfalls alle einen Käufer fanden.

Rainer Wulff, LWK

Grußwort Präsident

© DBT/Simone M. Neumann

Ökonomierat Norbert Schindler

Pressekontakt

Nadja Winter
E-Mail: nadja.winter(at)lwk-rlp.de 
Tel.: 0671 793-1177

Newsletter

Hier können Sie sich für unserem Newsletter registrieren >>>