Bundes-Berufswettbewerb der Pferdewirte

Toller 2. Platz für das Team Rheinland-Pfalz beim Bundes-Berufswettbewerb der Pferdewirte

Am 13. und 14. November fand in Warendorf der diesjährige Berufswettbewerb der Pferdewirte in der Fachrichtung Klassische Reitausbildung statt. Für Rheinland-Pfalz gingen in diesem Jahr Annkatrin Anselstetter und Laura Strobl (beide vom Gestüt St. Stephan der Familie Schneider in Framersheim) sowie Jan Schimsheimer vom Gestüt Salmhof der Familie Roth in Freimersheim an den Start. Als Teamleiter fuhren  Silke Closheim (Landwirtschaftskammer) und  die Pferdwirtschaftsmeisterin Alexandra Kappes mit nach Warendorf. Eine kleine Fangruppe gesellte sich am Donnerstagnachmittag ebenfalls noch dazu. 

Am 13. November begann dann der Wettbewerb schon am frühen Morgen. Geprüft wurden mit unterschiedlicher Gewichtung die Disziplinen Dressur- und Springreiten. Außerdem musste jede Mannschaft eine Präsentation zu einem zugelosten reitsportlichen Thema ausarbeiten und darbieten. Das Reiten fand ausschließlich auf Pferden der Landesreitschule Warendorf statt, die den Teams  ebenfalls per Los zugeteilt wurden. 

Für die Teamwertung werden die Wertnoten aller Teilnehmer addiert. Die Einzelwertung hieraus erfolgt im KO-System, dh. nur der jeweils beste einer zuvor per Los ermittelten 3er Gruppe an Teilnehmern kommt eine Runde weiter. 

In der Dressur schlugen sich Annkatrin, Laura und Jan  sehr  ordentlich. Und auch im Springen gab es nur gute und sehr gute Wertnoten. Damit lag das Team bereits nach dem Reiten auf einem sehr guten Rang drei. Das KO-System bewirkte aber, dass alle drei Teilnehmer äußerst knapp am Weiterkommen in der Einzelwertung gehindert wurden. 

Dafür legte  sich das Team bei der Präsentation der Theorieaufgabe noch einmal richtig ins Zeug und konnte am Ende noch einen Platz nach oben klettern. Damit belegte  Rheinland-Pfalz  in diesem Jahr erstmals unter allen Bundesländern einen sensationellen zweiten Platz! Der Dank hierfür gilt ganz besonders der hervorragenden Arbeit in den Ausbildungsbetrieben. 

Wäre es nach dem Teamgeist und der Stimmung in der Mannschaft über die ganzen Tage gegangen, wäre Rheinland-Pfalz unschlagbar Meister geworden, aber für diese Teildisziplin gibt es leider noch keine Meisterschaft. 

Der Sieg ging in diesem Jahr an die Gastgeber aus Westfalen. 

Weitere Fotos vom Wettbewerb finden sich in der Mediathek >>>

Kammerpräsident

© DBT/Simone M. Neumann

Ökonomierat Norbert Schindler

Pressekontakt

Heiko Schmitt
Tel.: 0671 793-1177
Email: heiko.schmitt(at)lwk-rlp.de 

Newsletter

Hier können Sie sich für unserem Newsletter registrieren >>>