Aktuelles von den Agrarmärkten

Steigende Exportnachfrage und zunehmender Bedarf der Mehlindustrie sorgen für stabile Terminmarktnotierungen und einen festen Kassamarkt. Regionale Erfasser heben ihre Gebote für Brot- und Futtergetreide zwar weiter an, die Abgabebereitschaft in der Landwirtschaft bleibt zunächst jedoch verhalten.

Die Absatzlage am Schlachtrindermarkt verschärft sich im Umfeld der Corona-Krise weiter. Die Schließung eines marktrelevanten Schlachtbetriebs im nördlichen Landesteil macht deutlich, welchem Druck die Vermarkter ausgesetzt sind. 

Der Schlachtschweinemarkt ist von rückläufigem Lebendviehangebot, aber reger Nachfrage der Vermarkter geprägt. Für die laufende Schlachtwoche wird mit behauptender Preisentwicklung gerechnet.

 

Zur Gesamtansicht des aktuellen Marktberichts >>>

Kammerpräsident

© DBT/Simone M. Neumann

Ökonomierat Norbert Schindler

Pressekontakt

Heiko Schmitt
Tel.: 0671 793-1177
Email: heiko.schmitt(at)lwk-rlp.de 

Newsletter

Hier können Sie sich für unserem Newsletter registrieren >>>