Aktivfortbildung für Lehrkräfte zum Lernort Bauernhof

Am 29.August 2018 findet in der Bannmühle in Odernheim/Glan eine Fortbildung für Lehrkräfte statt. Lehrkräfte aller Schulformen erfahren dabei, in welcher Bandbreite sich der Lernort Bauernhof als außerschulisches pädagogisches Angebot in den Unterricht integrieren lässt.

Referentinnen sind Lehrerin Inke Schewina, Bauernhofpädagogin Ines Kunze und Maria Caesar, Beraterin der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz.
"Wir freuen uns, wenn viele Lehrkräfte das  Angebot nutzen und Winzer- und Bauernhöfe als Lernorte für ihre Schülerinnen und Schüler entdecken. Informationen dazu haben wir im Internet zusammengestellt unter www.lernort-bauernhof-rheinland-pfalz.de ," so Andrea Schwahn, Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz.
Die Fortbildung ist unter der Veranstaltungsnummer des Pädagogischen Landesinstituts 1823200504 "Äpfel, Erdbeeren, Kartoffeln: Projekte am Lernort Bauernhof"  bei EVEWA buchbar. 
Das Programm kann hier als pdf-Datei heruntergeladen werden.

Die Fortbildung  wird im Rahmen des rheinland-pfälzischen Entwicklungsprogramms „Umweltmaßnahmen, Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft, Ernährung“ (EULLE) vom Land, vertreten durch das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau, und dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des Ländlichen Raumes (ELER) finanziert. 

Grußwort Präsident

Ökonomierat Norbert Schindler

Pressekontakt

Nadja Winter
E-Mail: nadja.winter(at)lwk-rlp.de 
Tel.: 0671 793-1177

Newsletter

Hier können Sie sich für unserem Newsletter registrieren >>>