31. Trierer Bauernmarkt an der Porta Nigra veranstaltet

Erfolgreicher Markt vor historischer Kulisse: Der 31. Trierer Bauernmarkt an der Porta Nigra war Ziel zahlreicher Besucher. Direktvermarkter präsentierten dort ihre Produkte und gaben Gelegenheit zum Bummeln, Kaufen und Genießen.

Zum traditionellen Markt lädt stets die Trierer Dienststelle der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz gemeinsam mit Erzeugern aus der Region ein.

“Genuss und Vielfalt aus unserer Region“ – so lautete das Marktmoto auch in diesem Jahr. Freunde heimischer Erzeugnisse erwartete eine Vielfalt an Produkten, von erntefrischen Äpfeln und Birnen über Kräuter bis hin zu prächtigen Kürbissen. Außerdem gab es Ziegen- und Kuhmilchkäse, diverse Wurst- und Schinkenwaren, Fischspezialtäten, Wildprodukte aus heimischen Wäldern, Imkerhonig, frisches Holzofenbrot, ausgefallene Ölsorten und vieles mehr. Auch das Angebot zum Direktverzehr bot für jeden Geschmack etwas. Ausgeschenkt wurden Weine, Federweiser, Schnäpse, Liköre und natürlich süßer und ausgegorener Viez.

Ergänzt wurde das Marktangebot von handgefertigten Textilien und Töpferwaren, Produkten aus Schafwolle sowie herbstlichen Blumendekorationen.

Kammerpräsident

© DBT/Simone M. Neumann

Ökonomierat Norbert Schindler

Pressekontakt

Heiko Schmitt
Tel.: 0671 793-1177
Email: heiko.schmitt(at)lwk-rlp.de 

Newsletter

Hier können Sie sich für unserem Newsletter registrieren >>>