©

©

©

Aktuelle Nachrichten

Das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz und die Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz zeichneten am vergangenen Sonntag im Bürgerhaus in Kottenheim Imkerinnen und Imker aus, die erfolgreich an der diesjährigen Landesprämierung für Honig teilgenommen haben. Ministerium und Landwirtschaftskammer würdigen damit die hohe Qualität von Honig aus Rheinland-Pfalz und die dahinter stehende Leistung der Imkerinnen und Imker. Erstmals wurden die Honige aus dem rheinland-pfälzischen und dem nordrhein-westfälischen Verbandsgebiet des Imkerverbandes Rheinland und dem Verbandsgebietes der nassauischen Imker in einer gemeinsamen Veranstaltung prämiert.

Weiterlesen

Im Rahmen der EU-Maßnahme Lernort Bauernhof in Rheinland-Pfalz wird die Qualifizierung zur Bauernhofpädagogin / zum Bauernhofpädagogen in Modulform angeboten. Zielgruppe sind Betriebsleitende, die auf ihren Betrieben pädagogische Angebote für Schulklassen aufbauen wollen.

Weiterlesen

Im Rahmen seiner Themenreise zur Zukunft ländlicher Räume besuchte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die Südwestpfalz. In Bottenbach nahm er an einer Unterrichtseinheit zum Ernährungsführerschein teil und ließ sich von den Schülerinnen und Schülern zeigen, wie sie Brotgesichter zubereiten. Wie man sieht, waren die Kinder mit Eifer bei der Sache!

 

Weiterlesen

Um den traditionellen Gänsebraten in der Zeit von St. Martin bis Weihnachten ranken sich viele Legenden. Als der heilige Martin sich etwa versteckte, um nicht Bischof zu werden, verriet ihn das Geschnatter von Gänsen. Mit dem Brauch, an diesem Tag ein Gänseessen zu veranstalten, wird der bescheidene Heilige geehrt. Das Weihnachtsgansessen geht darauf zurück, dass zu Beginn der früheren Fastenzeit am 11. November in vielen Familien eine Gans auf den Tisch kann und zum Ende der Fastenzeit zu Weihnachten wieder eine Gans gebraten wurde. Egal, welchen Brauch man heute zelebriert: Wer einen leckeren Braten auf den Tisch zaubern möchte, kauft seine Gans am besten beim Direktvermarkter in der Nähe.

Weiterlesen
Weinforum Rheinhessen 2018

Das Weinjahr 2017 hatte es in sich – im Weinberg sowieso, aber auch im Keller und letztlich mit überraschenden Weinen auf den Probiertischen des Weinforum Rheinhessen, veranstaltet von Rheinhessenwein e.V. und der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz, in Mainz.

Weiterlesen

Ein wunderbares Zusammenspiel aus der Frucht des Spätburgunders, der Mineralität des Schieferbodens und dezenten Röstaromen durch den Ausbau in erst- und zweitbelegten Ahr-Eiche-Fässern erwartet den Weinliebhaber bei unserem „Wein der Woche“: dem 2016 Ahr Spätburgunder Qualitätswein trocken des Weingutes Peter Kriechel aus Ahrweiler.  

„Der...

Weiterlesen

Die Hauswirtschaft hat sich in den letzten Jahren zu einem zukunftsorientierten Dienstleistungssektor entwickelt und kompetente Fachkräfte werden dringend gebraucht. Sie müssen immer häufiger die Lücke in der hauswirtschaftlichen Versorgung der privaten Haushalte schließen. 17 Frauen haben die Zeichen der Zeit erkannt und drücken seit gestern bei der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz in Bad Kreuznach wieder die Schulbank. Ihr Ziel ist die Meisterprüfung, die sie am Ende des Vorbereitungslehrgangs im Sommer 2020 mit dem Titel „Meisterin der Hauswirtschaft“ ablegen können.

Weiterlesen
Bis zum 15. November kann die Eisweinernte angemeldet werden.

Die Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz macht alle Winzer im Land, die die Absicht haben, Trauben des aktuellen Jahrgangs zur Erzeugung von Eiswein zu lesen, darauf aufmerksam, dass dazu eine Vorabmeldung gesetzlich erforderlich ist. Die Vorabmeldepflicht für Eiswein wurde 2013 vom Land Rheinland-Pfalz verbindlich eingeführt. Die Meldefrist endet am Donnerstag, dem 15. November.

Weiterlesen

„Mit dem Kopf im Himmel und den Füßen auf Erden“ – dieser Leitspruch des Weingutes Abthof in Hahnheim (Rheinhessen) ist nicht einfach so dahin gesagt, sondern wird von der Winzerfamilie Koch gelebt. Darin drückt sich neben der christlichen Haltung auch die Lebenseinstellung aus, gleichzeitig Bewährtes zu erhalten und Visionen umzusetzen. Der Anspruch des Familienweinguts ist es, das Potential des Bodens und der Schöpfung zu bewahren und mit all seinen Facetten ins Glas zu bringen. Sehr gut ins Konzept passt dabei der Anbau pilzresistenter Sorten (Piwis), dem die Familie ein besonderes Augenmerk schenkt.

Weiterlesen
Grußwort Präsident

© DBT/Simone M. Neumann

Ökonomierat Norbert Schindler

Pressekontakt

Nadja Winter
E-Mail: nadja.winter(at)lwk-rlp.de 
Tel.: 0671 793-1177

Newsletter

Hier können Sie sich für unserem Newsletter registrieren >>>