©

©

©

Aktuelle Nachrichten

Die Natur steht bei jungen Leuten höher im Kurs als bisher angenommen. Wie eine erste Trend-Analyse der Studie „Fokus Naturbildung“ ergibt, verbinden Jungen und Mädchen zwischen 12 und 15 Jahren mit der Natur vor allem „Freiheit“ und „Abenteuer“.

 

Weiterlesen

Bauern- und Winzerhöfe mit Einkommensalternativen stellen an Betriebsleiter/ Betriebsleiterinnen große Anforderungen. Diese sind meist Individualisten, die Tag für Tag mit hoher Motivation, aber auch Arbeitsbelastung Verantwortung für ihre Betriebe und die gewählte Ausrichtung tragen.

Weiterlesen

Der große Qualitätstest „Der Beste Schoppen Mosel“ ist erfolgreich in die Bewertungsproben seiner 18. Auflage gestartet. Etwa 120 Gastronomen und Winzer beteiligten sich am Auftakt der ersten Verkostungs- und Bewertungsrunde im Tagungszentrum der Industrie- und Handelskammer in Trier. Moderiert von Weinfachleuten der Wettbewerbsträger probierten und bewerteten die Juroren 545 Schoppen-Weine

Weiterlesen

Die Einladung zur Feier des 25-jährigen Bestehens der Landwirtschaftskammer der Wojwodschaft Opole (Oppeln) führte eine Delegation der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz nach Oberschlesien.

Weiterlesen

Die Aktion „Haus der Besten Schoppen Mittelrhein“ und „Der Beste Schoppen Mittelrhein“ findet großen Anklang in der Gastronomie des Mittelrheintales. Zum 17. Mal waren am Mittelrhein die Gastronomiebetriebe aufgerufen, die Qualität ihrer Ausschankweine auf den Prüfstand zu stellen.

Weiterlesen

Am 12. Juni 2016 verstarb das langjährige Mitglied des Vorstands der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz, der ehemalige Weinbaupräsident der Pfalz, Ökonomierat Karl Fuhrmann aus Bad Dürkheim-Ungstein, im Alter von 90 Jahren.

Weiterlesen

Im Rahmen der Tagung fiel in Berlin der offizielle Startschuss zur bundesweiten Übertragung des Naturschutzprojektes „Unkraut vergeht nicht – stimmt nicht!“, das zudem als Projekt der UN-Dekade für Biologische Vielfalt wieder ausgezeichnet wurde.

Weiterlesen
Kammerpräsident

© DBT/Simone M. Neumann

Ökonomierat Norbert Schindler

Pressekontakt

Tel.: 0671 793-1177

Newsletter

Hier können Sie sich für unserem Newsletter registrieren >>>