©

©

©

Aktuelle Nachrichten

Der Westerwald ist einer der wenigen Standorte in Deutschland, auf denen sich die Population des Braunkehlchens noch halten konnte. Aber auch rund um den See in Waigandshain hat die Zahl der Brutpaare in den letzten Jahren abgenommen. Fehlende Strukturen in den landwirtschaftlichen Flächen, Prädatoren, aber auch Wanderer und Spaziergänger mit Hund, dies alles trägt zum Verlust der Bestände bei.

Weiterlesen

„Ein Cabernet von internationalem Format“, so beschreibt Eric Manz seinen 2016er Herrenberg Cabernet Sauvignon trocken - unser „Wein der Woche“.

Weiterlesen

Mörschbach. „Weltweit steigt der Bierabsatz und die Nachfrage nach Braugerste bleibt weiter stabil“, betonte der Vorsitzende der Fördergemeinschaft Braugerste Rheinland-Pfalz, Ökonomierat Heribert Metternich, anlässlich der Braugerstenrundfahrt bei der Raiffeisen-Hunsrück-Handelsgesellschaft in Mörschbach zuversichtlich.

Weiterlesen

„Bio? Logisch!“ - Das ist das Motto des Weinguts Mohr-Gutting aus Neustadt-Duttweiler in der Pfalz und wer wissen möchte wie Biowein schmeckt, der sollte unseren heutigen „Wein der Woche“ probieren.

Weiterlesen

Kammerdirektor Alfons Schnabel hat am 7. Juni 2019 Boas Diehl als Sachverständigen öffentlich bestellt und vereidigt. Herr Diehl hat in den vergangenen Monaten ein umfangreiches Überprüfungsverfahren durchlaufen und erfolgreich abgeschlossen. Der in Kaltenholzhausen im Rhein-Lahn-Kreis wohnhafte Dipl. Ing. (FH) Landschaftsarchitektur ergänzt die Gruppe der Garten- und Landschaftsbauexperten und wurde im Sachgebiet „Bau- und Pflegeleistungen“ öffentlich bestellt.

Weiterlesen

Seit die Düngeverordnung am 26.5.2017 in Kraft getreten ist, gelten neue Regeln hinsichtlich Mindestlagerdauer und der Sperrfrist zur Ausbringung von Festmist. Ebenso sind die technischen Regeln zur Ausführung von Festmistplatten seit 2017 neu formuliert worden. Was das für tierhaltende Betriebe im Einzelnen bedeutet, lesen Sie im folgendem Artikel.

Weiterlesen
Kammerpräsident

© DBT/Simone M. Neumann

Ökonomierat Norbert Schindler

Pressekontakt

Tel.: 0671 793-1177

Newsletter

Hier können Sie sich für unserem Newsletter registrieren >>>