©

©

©

Was lernt man als Fachkraft Agrarservice?

Fachkräfte für Agrarservice lernen, selbständig, unter Beachtung des Umweltschutzes und der Arbeitssicherheit Dienstleistungen für landwirtschaftliche Unternehmen und andere Auftraggeber durchzuführen,

  • Arbeitsabläufe zu planen, zu dokumentieren und zu kontrollieren,
  • Kommunikations- und Informationstechniken anzuwenden,
  • landwirtschaftliche Maschinen zu bedienen und zu führen sowie sie zu pflegen, zu warten und instand zu halten,
  • den Boden zu bearbeiten und Maßnahmen der Pflanzenproduktion durchzuführen,
  • pflanzliche Produkte zu ernten, zu lagern und zu konservieren,
  • Maßnahmen der Landschaftspflege durchzuführen.

Für wen ist der Beruf geeignet?

Naturverbundenheit, Interesse an Technik und am Umgang mit Menschen, Entscheidungskraft, Verantwortungsbereitschaft und die Bereitschaft, auch am Wochenende und an Feiertagen zu arbeiten, sind wichtige Voraussetzungen, wenn Sie diesen Beruf ergreifen wollen. Durch ein Praktikum vor der Ausbildung können sie feststellen, ob der Beruf der richtige für sie ist.

 

Wie ist die Ausbildung aufgebaut?
  • Die Ausbildung erfolgt in der Regel in drei Jahren.
  • Die praktische Ausbildung findet in anerkannten landwirtschaftlichen Ausbildungsbetrieben statt, parallel dazu besuchen die Auszubildenden die Berufsschule.
  • Berufsschulstandort ist im
    Berufskolleg des Kreises Kleve
    Felix-Roeloffs-Str. 7
    47533 Kleve
    Tel.: 0 28 21/ 7 44 70
  • Die Unterrichtsform ist Blockunterricht mit Internatsunterbringung in den Wintermonaten. Die Ausbildung wird durch überbetriebliche Lehrgänge ergänzt.
  • Die Ausbildung endet mit der Abschlussprüfung 'Fachkraft Agrarservice'.
Welche Fortbildungsmöglichkeiten gibt es?
  • Landwirtschaftsmeister
  • Staatlich geprüfter Wirtschafter
  • Staatlich geprüfter Techniker
  • Fachagrarwirt (Bereiche Rechnungswesen, Landtechnik, Golfplatzpflege, Baumpflege und -sanierung, Hufpflege, Leistungs- und Qualitätsprüfung, Besamungswesen)
  • Staatlich geprüfter Natur- und Landschaftspfleger
  • Agrarbetriebssekretär/in
  • Hochschul- oder Fachhochschulstudium Agrarwissenschaft
Beschäftigungsmöglichkeiten

Fachkräfte Agrarservice werden zunächst vorrangig als Arbeitnehmer in den landwirtschaftlichen Lohnunternehmen tätig sein, die für den Landwirt Arbeiten von der Saat bis zu Ernte verrichten. Sie sind aber ebenso für eine Anstellung in großen landwirtschaftlichen Betrieben mit dem Schwerpunkt Pflanzenbau qualifiziert.

Wer hilft mir weiter? An wen kann ich mich wenden?

Für Fragen zur Ausbildung Fachkraft Agrarservice stehen ihnen unsere Ausbildungsberater zur Verfügung. Einen Überblick über die derzeit freien Ausbildungsplätze erhalten sie in unserer Ausbildungsplatzbörse.

Die Grünen Berufe
Formulare
Kontakt
Berufsschule

Aktuelle Blockzeiten, Prüfungstermine und Anmeldeformulare zum Berufsschulbesuch finden Sie hier >>>

Förderung beruflicher Weiterbildung