Wissing ermöglicht früheren Lesebeginn für Dornfelder

Wie das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau mitteilt, hat Landwirtschaftsminister Dr. Volker Wissing als Reaktion auf die Unwetter am vergangenen Wochenende und die weithin schwierige Wetterlage ein Maßnahmenpaket zur Unterstützung der Winzer auf den Weg gebracht.

„2017 ist ein schwieriges Jahr für Landwirtschaft und Weinbau. Hagel und Starkregen am Wochenende sowie weithin feuchtes Wetter erfordern eine schnelle Lese. Dafür mache ich den Weg frei“, sagte Weinbauminister Dr. Volker Wissing.

Der Minister senkte das Mindestmostgewicht für Dornfelder landesweit von 68 auf 65 Grad Oechsle, damit die Lese früher starten kann. Die Betriebe erhalten zudem die Möglichkeit, ihre Auszubildenden vom Unterricht in der Berufsschule befreien zu lassen. Weiterhin werde die Landesregierung bei der EU eine erhöhte Anreicherung beschränkt auf die Rebsorte Dornfelder beantragen.

Verstärkt wird auch die Beratung der Winzerinnen und Winzer. Mit Rundbriefen werden die Betriebe über die notwendigen Maßnahmen und die geeigneten kellertechnischen Vorkehrungen zur sachgerechten Behandlung des geschädigten Lesegutes informiert. Beim Einsatz von Pflanzenschutzmitteln wird sich nichts ändern. Die erforderlichen Wartezeiten müssen weiterhin beachtet werden.

 

 

Grußwort Präsident

Ökonomierat Norbert Schindler, MdB

Pressekontakt

Nadja Winter
E-Mail: nadja.winter(at)lwk-rlp.de 
Tel.: 0671 793-1177

Newsletter

Hier können Sie sich für unserem Newsletter registrieren: