Neue Richtsatztabelle 2017/18

Regulierung von kleineren Schäden an landwirtschaftlichen Kulturen.

Die von der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz jährlich nach der Ernte erstellten Richtsätze zur Ermittlung von Schäden an landwirtschaftlichen Kulturen liegen nun vor und stehen zum Download bereit. Ob es sich um einen Wildschaden oder um einen sonstigen kleineren Schaden an einer landwirtschaftlichen Kultur etwa durch Bau- oder Vermessungsarbeiten handelt, die Richtwerte sollen helfen, den entstandenen Schaden eines Landwirts sachgerecht, schnell und möglichst unbürokratisch zu ermitteln.

Richtsatztabelle zum Download >>>

Bei den Richtwerten zum Dauergrünland hat sich im Vergleich zu den Vorjahren eine Änderung der Tabelle ergeben. Die neue Systematik ist nach Anzahl der Nutzungen (Mahd und/oder Weide)  und Zeitpunkt des Schadens untergliedert. Ziel der Änderung ist eine praktikablere und einfachere Handhabung bei Ermittlung der Schadenshöhe. Eine weitere Anpassung musste beim angegebenen Marktpreis für Zuckerrüben erfolgen. Durch das Auslaufen der EU-Zuckerquote und die damit verbundene Marktliberalisierung ist derzeit nur ein Marktpreis ohne Zuckergehaltszuschlag und mögliche Prämien- und Bonuszahlen seriös zu prognostizieren.

Richtsätze gelten als Orientierungshilfe

In der Tabelle können jeweils die Werte für den Aufwuchs abgelesen werden. Sie sind in Cent pro Quadratmeter angegeben. Bei größeren Schäden über 750 Euro, bei besonders komplexen Schadenskonstellationen oder in Streitfällen empfiehlt die Landwirtschaftkammer, sich zwecks individueller Schadensberechnung an einen öffentlich bestellten und vereidigten landwirtschaftlichen Sachverständigen zu wenden. Dieser wird dann eine genaue Begutachtung und Bewertung vornehmen, bei der er standort- sowie kulturspezifische und betriebliche Besonderheiten genauso berücksichtigen kann wie gegebenenfalls. schadensmindernde Umstände. 

Es gilt zu beachten, dass es sich, wie in der Bezeichnung „Richtsätze“ zum Ausdruck kommt, um Orientierungswerte und nicht um ständig aktualisierte, absolut  zeitnahe Zahlen handelt. Die in den Tabellen zu findenden Marktdaten stammen aus dem Erntezeitraum 2017. Berücksichtigt man dies bei der Anwendung der Tabelle entsprechend und passt im einzelnen Schadensfall gegebenenfalls nach oben oder unten an, so sollten die Richtsätze in der landwirtschaftlichen Praxis und auch in der Verwaltung oder bei Versicherungen ein gutes und brauchbares Instrument sein, um zu unbürokratischen, schnellen und sachgerechten Einigungen vor Ort zu kommen. 

Weitere fachliche Infos sowie eine Liste der von der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen finden Sie hier >>>

Sofern weitere Fragen bestehen, erreichen Sie die Mitarbeiter des Referates Sachverständigenwesen, Testbuchführung und Agrarstatistik unter folgenden Rufnummern: 0671/793-1124, -1129 oder -1120. 

Jan Hendrik Müller, Günter Müller

Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz  

Grußwort Präsident

Ökonomierat Norbert Schindler, MdB

Pressekontakt

Nadja Winter
E-Mail: nadja.winter(at)lwk-rlp.de 
Tel.: 0671 793-1177

Newsletter

Hier können Sie sich für unserem Newsletter registrieren: